Austern-Tatar mit Algen

Mehr als nur ein Augenschmaus: Austern, Passepierre-Algen & Tapioka-Perlen werden mit Limettensaft abgeschmeckt und stilvoll im Glas serviert.
  • Leicht
  • 40 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1

    Tapioka-Perlen in reichlich leicht gesalzenem Wasser nach Verpackungsangaben kochen und anschließend in einem Sieb kalt abspülen. Tapioka-Perlen dabei nicht rühren und einfach nur abtropfen lassen.

  • 2

    Algen waschen und mögliche harte Stellen entfernen und eine Schüssel mit Wasser und ein paar Eiswürfeln bereitstellen. Gewaschene Algen im leicht gesalzenen Wasser ca. 20 Sekunden blanchieren, mit einer Schaumkelle in das Eiswasser geben und abkühlen lassen. Abgekühlte Algen in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Tapioka-Perlen in eine Schüssel geben. Austern öffnen, Fleisch vorsichtig entnehmen, mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden und dazu geben.

  • 3

    Limettensaft, Olivenöl, Zucker und Pfeffer zu einem Dressing verrühren, vorsichtig zum Austern-Tatar geben, leicht verrühren und abschmecken. Tartar jeweils in einem Glas anrichten, mit den Radieschensprossen garnieren und servieren.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Tapioka-Perlen in reichlich leicht gesalzenem Wasser nach Verpackungsangaben kochen und anschließend in einem Sieb kalt abspülen. Tapioka-Perlen dabei nicht rühren und einfach nur abtropfen lassen.

  • 2

    Algen waschen und mögliche harte Stellen entfernen und eine Schüssel mit Wasser und ein paar Eiswürfeln bereitstellen. Gewaschene Algen im leicht gesalzenen Wasser ca. 20 Sekunden blanchieren, mit einer Schaumkelle in das Eiswasser geben und abkühlen lassen. Abgekühlte Algen in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Tapioka-Perlen in eine Schüssel geben. Austern öffnen, Fleisch vorsichtig entnehmen, mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden und dazu geben.

  • 3

    Limettensaft, Olivenöl, Zucker und Pfeffer zu einem Dressing verrühren, vorsichtig zum Austern-Tatar geben, leicht verrühren und abschmecken. Tartar jeweils in einem Glas anrichten, mit den Radieschensprossen garnieren und servieren.