Überbackene Auster aus dem Raclette

Gratinierte Austern gelingen auch wunderbar im Raclette-Grill. Getoppt mit einer gepimpten Sauce Hollandaise und feinem Kaviar sind die Austern ein Festmahl für die Sinne!
  • Leicht
  • 10 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1

    Sauce Hollandaise mit Tintenfisch-Gewürz und Weißwein verrühren.

  • 2

    Austern knacken und das Wasser abgießen. (Hier geht es zur Anleitung) Den Boden von 6 Pfännchen mit Reis oder Salz bedecken, damit die Austern nicht umkippen. Jeweils 2 Austern in ein Pfännchen setzen. Je Auster ca. 1 EL Sauce Hollandaise auf das Muskelfleisch verteilen.

  • 3

    Pfännchen für 4-5 Minuten in den Raclette-Grill schieben, bis die Hollandeise leicht braun wird. Mit einer Messerspitze Kaviar garnieren und servieren.

  • 4

    Tipp: Die Austern können 1-3 Stunden vor dem Servieren geöffnet und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden.


Schritte

  • 1

    Sauce Hollandaise mit Tintenfisch-Gewürz und Weißwein verrühren.

  • 2

    Austern knacken und das Wasser abgießen. (Hier geht es zur Anleitung) Den Boden von 6 Pfännchen mit Reis oder Salz bedecken, damit die Austern nicht umkippen. Jeweils 2 Austern in ein Pfännchen setzen. Je Auster ca. 1 EL Sauce Hollandaise auf das Muskelfleisch verteilen.

  • 3

    Pfännchen für 4-5 Minuten in den Raclette-Grill schieben, bis die Hollandeise leicht braun wird. Mit einer Messerspitze Kaviar garnieren und servieren.

  • 4

    Tipp: Die Austern können 1-3 Stunden vor dem Servieren geöffnet und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden.