Krustentierfond

Krustentierfond – die Basis von feinen Suppen und Saucen. Aus den Schalen von Hummer, Kaisergranat oder Langusten ganz einfach und nachhaltig gemacht.
  • Leicht
  • 60 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Für ca. 1,2 l Fond
  • 500 g
    Krustentierschale
  • 2
    Karotten
  • 1 Stange
    Sellerie
  • 2
    Zwiebeln
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 3
    Tomaten
  • 2 EL
    Sonnenblumenöl
  • 4 cl
    Weinbrand
  • 2 EL
    Tomatenmark
  • 1
    Lorbeerblatt
  • 2 Stangen
    Estragon
  • 2 Stangen
    Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Schritte

  • 1

    Die Karotten, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch in Scheiben schneiden und Tomaten vierteln. Krustentierschalen gründlich waschen, abtropfen lassen und mit einem Schlagmesser grob zerhacken. Öl in einem breiten Topf erhitzen, die Schalen darin anbraten und mit Weinbrand ablöschen. Gemüse kurz mitbraten, das Tomatenmark unterrühren und mit 1,5 Liter kaltem Wasser auffüllen. Fond aufkochen, mit den Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze für 45 Minuten köcheln lassen. Den Schaum immer wieder abnehmen.

  • 2

    Nach Ablauf der Kochzeit den Fond durch ein Passiertuch laufen lassen. Fond nochmals aufkochen und in saubere Weckgläser füllen. Gekühlt ist der Fond mehrere Tage haltbar. Eingefroren, beispielsweise in Eiswürfelförmchen, ist der Fond natürlich noch viel länger haltbar.