Forelle blau mit Apfel-Meerrettich

Der Klassiker Forelle blau bekommt frischen Wind: Mit Apfel-Meerrettich und Brunnenkresse erhält er eine leichte Begleitung.
  • Fortgeschritten
  • 45 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 2
  • Weißweinessig
  • Meersalz
  • 2
    Äpfel, Granny Smith
  • 1 Bund
    Koriander
  • 2 EL
    Sahne-Meerrettich
  • Pfeffer
  • 1 Bund
    Brunnenkresse
  • 2
    rote Zwiebeln
  • 2 EL
    Rotweinessig
  • 2 EL
    Honig
  • 200 g
    griechischer Joghurt
  • 3 EL
    Olivenöl
  • 1 EL
    Zitronensaft
  • Küchengarn

Produkt online kaufen

Forelle
Frisch · Packung, eine Forelle, ca. 290g

Schritte

  • 1

    Forelle von außen nur ganz vorsichtig waschen und darauf achten, dass die Schleimhaut nicht verletzt wird. Wasser in einem großen, breiten Topf (z.B. Bräter) zum Kochen bringen. Die beiden Forellen müssen ausreichend Platz haben und vollständig mit Wasser bedeckt werden können. Wasser kräftig mit Essig und Meersalz abschmecken, es sollte leicht säuerlich und angenehm salzig schmecken. Küchenfaden durch die Kiemen ziehen, Faden zur Schwanzflosse führen und die Forellen U-Förmig zusammenbinden. So behalten sie nach dem Garen diese Form.

  • 2

    Apfel-Meerrettich zubereiten: Äpfel waschen, vierteln und vom Kerngehäuse befreit in kleine Stücke schneiden. Koriander waschen und grob hacken. Zusammen mit den Äpfeln und dem Sahne-Meerrettich im Mixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Nun Brunnenkresse verfeinern: Dafür Brunnenkresse waschen und Blätter grob zupfen. Zwiebeln schälen, vierteln und mit 2 EL Rotweinessig in einen Topf geben und ca. 2 Minuten kochen lassen. 1 Esslöffel Honig hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für das Dressing den Griechischen Joghurt, Olivenöl, Zitronensaft und restlichen Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brunnenkresse erst kurz vor dem Servieren mit dem Joghurtdressing und roten Zwiebeln marinieren.

  • 4

    Die vorbereiteten Forellen ins kochende Wasser geben und knapp unter dem Siedepunkt ca. 8 bis 10 Minuten garziehen lassen. Die Forellen sind gar, wenn die Rückenflossen leicht gezogen werden kann. Forellen aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und Brunnenkresse mittig anrichten. Mit dem Apfel-Meerrettich servieren.