Heiß angegossenes Forellentatar

Frisch, fruchtig, fein: Das würzige Forellentatar erhält durch den Granny Smith-Apfel eine leichte Säure und wird mit mild-salzigem Forellenkaviar perfekt abgerundet.
  • Leicht
  • 20 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkt online kaufen

Forelle
Frisch · Packung, eine Forelle, ca. 290g

Schritte

  • 1

    Forellen waschen, trocken tupfen und filetieren. Forellen werden mit der gleichen Technik wie auch Lachs filetiert. Alternativ können Sie auch Forellenfilets verwenden. Haut und Gräten entfernen und Forellefilets in sehr feine Würfel schneiden.

  • 2

    Fischfond in einem kleinen Topf erhitzen – er sollte aber nicht kochen.

  • 3

    In der Zwischenzeit den Apfel schälen, hobeln und in sehr feine Würfel schneiden. Apfelwürfel mit einem Spritzer Zitronensaft marinieren, damit der Apfel nicht braun anläuft, und unter das Forellentatar mischen. Tatar mit etwas Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

  • 4

    Forellentatar mit Hilfe eines kleinen Rings auf die Teller anrichten und mit jeweils einem Teelöffel Forellenkaviar und Kresse garnieren. Den erhitzen Fischfond in eine Tee- oder Milchkanne füllen und das Forellentatar direkt am Tisch damit angießen. Tatar mit einigen Tropfen Schnittlauchöl beträufeln und einer kleinen Prise Sashimi Spice würzen.


Weitere Rezepte