Labskaus mit selbstgemachtem Rollmops

So stylisch kann der Klassiker aus dem Norden sein: Selbstgemachter Rollmops von der Forelle, Labskaus von der Räucherente & Rote-Bete-Coleslaw.
  • Fortgeschritten
  • 6 Std. 30 Min.
  • 1 Std.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • Für die Rollmöpse:
  • 4
  • 2
    saure Gurken
  • 1
    rote Zwiebel
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 3
    Lorbeerblätter
  • 1 Zweig
    Dill
  • 10
    Pfefferkörner
  • 5
    Wacholderbeeren
  • 50 g
    Zucker
  • 5 g
    Salz
  • 125 ml
    Essig
  • 500 ml
    Wasser
  • 4
    Holzspießchen
  • 1
    Einweckglas
  • Für das Rote-Bete-Coleslaw:
  • 2
    Rote Beten
  • 1 Bund
    Petersilie, klein
  • 2 EL
    Créme fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1
    Zitrone
  • Für das Labskaus:
  • 4
    Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • Salz
  • 300 g
  • 2
    Gewürzgurken
  • 2
    Rote Beten, gekocht
  • Butter zum Anbraten
  • Pfeffer

Produkte online kaufen

Forelle
Frisch · Packung, eine Forelle, ca. 290g

Schritte

  • 1

    Zunächst die Rollmöpse vorbereiten – am besten einen Tag vorher, aber mindestens 6 Stunden vorm Essen: Forellenfilets mit der Hautseite nach unten auf einem Küchenbrett legen und mit Frischhaltefolie abdecken. Filets mit einem Fleischhammer leicht flachklopfen und Folie entfernen. Gurken halbieren und jeweils eine Hälfte auf ein Filet legen und einrollen. Die Röllchen mit Holzspießen fixieren.

  • 2

    Für die Marinade die Zwiebel in feine Ringe schneiden, Knoblauchzehe andrücken und zusammen mit den restlichen Zutaten aufkochen. Forellenröllchen in die kochende Marinade geben und Topf vom Herd nehmen. Die Röllchen für 5 Minuten ziehen lassen und anschließend mit der Marinade in ein Weckglas füllen. Glas schließen und für mindestens 6 Stunden ziehen lassen.

  • 3

    Für das Coleslaw die Rote Beten schälen und mit einer Reibe in feine Streifen hobeln. Dafür am besten Handschuhe nutzen. Die Blätter von der Petersilie abzupfen und in feine Streifen schneiden. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer Zitrone abschmecken.

  • 4

    Nun Labskaus zubereiten: Dafür Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und im gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten kochen. Kartoffelwürfel abgießen. Ente, Gewürzgurken und Rote Bete in gleichgroße Würfel schneiden. Entenwürfel in einer Pfanne mit etwas Butter anschwitzen und die restlichen Zutaten dazugeben. Alles zusammen erhitzen, gut durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles zusammen servieren.