Wie bereite ich einen Hummer zu?

Tiefgekühlten Hummer perfekt zubereiten – so geht‘s: Vom Auftauen des rohen Hummers über das Kochen bis hin zum Auslösen des kostbaren Hummmerschwanz- und Scherenfleischs.
  • Schwer
  • 1 Std.

Drucken
Teilen

Zutaten

Für 2 gefrorene Hummer

Produkt online kaufen

-12%
Hummer
Tiefgekühlt · 550 g

Schritte

  • 1

    Zunächst den Hummer auftauen: Dafür den gefrorenen Hummer in kaltem Wasser für 30 Minuten auftauen lassen. Hummer direkt im Anschluss zubereiten.

  • 2

    Einen breiten Topf mit 3 Liter Wasser, Salz und Kümmelsaat aufstellen und zum Kochen bringen. Karotte schälen, längs vierteln und zusammen mit Selleriestangen in den Topf geben.

  • 3

    Aufgetauten Hummer in das kochende Wasser geben – das Wasser hört dadurch auf zu kochen. Sobald das Wasser wieder anfängt zu kochen, den Topf sofort vom Herd nehmen. 450-500 g schwere Hummer für 8-10 Minuten in dem Fond ziehen lassen, 550-600 g schwere Hummer für etwa 15 Minuten.

  • 4

    Nun den gekochten Hummer halbieren: Dafür mit einem Schlagmesser in der Mitte vom Panzer mit Kraft einstechen und komplett halbieren. Das Schwanzfleisch aus den Schalen lösen und den Darm mit einem kleinen Messer entfernen.

  • 5

    Die Scheren durch Abdrehen vom Körper lösen. Von der Schere den hinteren Teil abschlagen. Die Schere im Gelenk anwinkeln und durch drücken auf die Schere fixieren. Das Gelenk an der Seite aufschlagen und von der Schere trennen. Das Gelenk aufklappen und das Scherenfleisch herauslösen.

  • 6

    Das Messer auf die Schere setzen und die Schere vorsichtig 2-3 Mal auf das Schneidebrett schlagen, sodass die Klinge die Schale spaltet. Durch sanftes Drehen der Klinge die Schale knacken. Die kleine Scherenzange durch seitliches hin und her bewegen lösen. Das Knorpelblatt entfernen und das Fleisch durch klopfen auf das Schneidebrett aus der Schale lösen. Das Fleisch aus der Schere ziehen. Schritte bei der anderen Schere wiederholen.

  • 7

    Nun kann der Hummer serviert werden: Längs halbiert in der Schale, oder ausgebrochen im Salat oder Suppe.