Geräucherte Forelle auf Kokos-Gemüsesalat

Heißgeräucherte Forellenfilets gebettet auf einem knackigen Salat aus Kokos, Bohnen, wildem Brokkoli und Sojabohnen.
  • Fortgeschritten
  • 35 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • 200 g
    grüne Bohnen
  • 1⁄2
    Kokosnuss
  • 2 Stangen
    Frühlingslauch
  • 150 g
    Kirschtomaten
  • 50 g
    Ingwer
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 1 Stange
    Zitronengras
  • 1 Bund
    Koriander
  • Pflanzenöl zum Braten
  • 350 g
    wilder Brokkoli
  • 150 g
    Sojabohnen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sojasauce

Produkt online kaufen

Forelle
Frisch · Packung, eine Forelle, ca. 290g

Schritte

  • 1

    Forelle gegebenenfalls filetieren und die Filets selbst im Kochtopf räuchern. Dabei Küche ausreichend lüften.

  • 2

    Bohnen kochen und bissfest garen, Kokosfleisch einer halben Kokosnuss mit dem Sparschäler dünn herunterschälen. Frühlingslauch in feine Ringe schneiden, Kirschtomaten vom Strunk befreien und halbieren. Ingwer und Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitronengras in feine Ringe schneiden und Koriander grob hacken.

  • 3

    Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zitronengras, Ingwer, Knoblauch, Frühlingslauch, Bohnen und Brokkoli 8 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze darin anbraten und garen. Anschließend Kokosfleisch, Sojabohnen und Tomaten mit in die Pfanne geben. Alles für etwa drei Minuten mit anbraten lassen und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken. Die warmen geräucherten Forellenfilets auf dem Gemüse anrichten und servieren.