Illustration eines Atlantischen Lachs
Lachs
Lachs ist ein Wanderfisch mit guter Kondition. Er schwimmt zum Laichen Flüsse gegen den Strom hinauf und bezwingt dabei sogar kleine Wasserfälle.

Beschreibung

Charakteristisch ist sein silbrig glänzender, dunkelgrauer Rücken, der helle Bauch und natürlich das typisch orangefarbene Fleisch. Die Farbe der Lachse ändert sich im Laufe ihres Lebens aufgrund hormoneller Einflüsse. Jungfische sind an den roten Flecken auf ihrem Körper erkennbar und werden Blanklachse genannt. Lachse werden maximal 1,50 Meter lang und 35 Kilogramm schwer.

Vorkommen

Lachs ist im Nordatlantik, Nordpazifik und in den darin mündenden Flüssen beheimatet. Als Süßwasserfisch geboren, wandern die Junglachse ins Meer. Im Alter von drei bis sechs Jahren wandern sie wieder den Fluss hinauf, um dort von Oktober bis Dezember zu laichen. Ein Kraftakt, denn die Lachse müssen gegen die Strömung schwimmen und dabei auch Hindernisse wie Wasserfälle überwinden. Lachse werden heute in großen Mengen in Aquakultur gezüchtet, besonders bekannt dafür sind Norwegen, Irland und Schottland.

Fangmethoden

Im Meer werden Lachse in der Regel mit Stellnetzen oder Langleinen mit Heringen als Köder gefischt. Die beste Fangzeit für Wildlachse ist während ihrer Laichwanderung aus den Flüssen.

SAISON

Atlantischer Lachs wird überwiegend als Zuchtfisch und damit das ganze Jahr über in konstanter Qualität angeboten. Wildlachs hat im Herbst Hauptsaison.

Geschmack

Der Lachs zählt in Deutschland zu den beliebtesten Speisefischen. Sein zartes Fleisch hat einen unverwechselbaren, kräftigen Geschmack. Zuchtlachs ist fettreicher und schmeckt dadurch saftiger und etwas feiner als Wildlachs.

Zubereitung

In der Küche kann man so ziemlich alles mit Lachs anstellen, braten, backen (das Filet oder den ganzen Fisch), pochieren, auf der Hautseite grillen, kalt oder heiß räuchern oder mit Kräutern und Gewürzen in einer Salz-Zucker-Mischung einlegen (Graved Lachs).

Schon gewusst ...

... dass der Lachs trotz der Strapazen seiner Wanderung flussaufwärts bis zu 100 Kilometer pro Tag schafft? Als wäre das nicht schon kräftezehrend genug, nimmt er während der gesamten Reise keinerlei Nahrung zu sich!

Übersetzung

Salmo salar
Lachs, Atlantischer Lachs, Salm
Atlantic Salmon, Salmon
saumon atlantique, saumon
salmón atlántico, salmón
salmone

Nährwerte

100g Atlantischer Lachs (verzehrbarer Anteil)

Energie

842 Kilojoule
202 Kilokalorien

Geundzusammensetzung

Wasser: 65,5 %
Eiweiß: 19,9 %
Fett: 13,6 %

Fettsäuren

EPA: 749 mg
DHA: 1860 mg

Mineralstoffe

Natrium: 60 mg
Kalium: 331 mg
Calcium: k. A.
Magnesium: 25 mg

Spurenelemente

Jod: 34 µg
Selen: 29 µg
Zink: 489 µg

Vitamine

Vitamin B12: 2,9 µg
Vitamin D: 16 µg

Quelle: Souci-Fachmann-Kraut Nährwert-Tabellen 7. Auflage (2008)