8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+QnyBOb3JkaXNjaGUgV29jaGVuYW5nZWJvdGUgbWl0IE1hdGplcywgUsOkdWNoZXJhYWwsIEhlacOfcmF1Y2gtU3BlemlhbGl0w6R0ZW4sIEZlaW5rb3N0IHV2bS4h
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+bkiBDbGljayAmIENvbGxlY3QgYmVpIEVERUtBIFN0cnV2ZTogT25saW5lIGJlc3RlbGxlbiAmIGltIE1hcmt0IGFiaG9sZW4=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Lachsfilet mit koreanischem crispy Reissalat
Rezept

Lachsfilet mit koreanischem crispy Reissalat

  • Leicht
  • 15 Min.
  • 35 Min.

Chili-Fans aufgepasst! Für diesen Salat marinieren wir gekochten Reis mit der scharfen koreanischen Gewürzpaste Gochujang, backen ihn danach knusprig und runden mit Kräutern, Gurke und einem asiatischen Dressing ab. Dazu: saftige gebratene Lachsfilets.

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1 Reis nach Packungsanweisung kochen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ingwer schälen und fein reiben. 
  • 2 Gouchujung-Limetten-Dressing:
    Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Schalotte schälen und fein würfeln. Chili waschen und in feine Ringe schneiden. Sojasauce, 60ml Wasser, Limettensaft, Knoblauch, Chili und Schalotten miteinander verrühren und 10 Minuten ziehen lassen. Olivenöl zugeben und alles kräftig verrühren.
  • 3 Gochujangpaste mit 3 EL Pflanzenöl und Ingwer in einer Schüssel verrühren, Reis zugeben und gut vermengen. Reis flach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und ca. 30 Minuten im Ofen backen. Nach der Hälfte der Garzeit den Reis durchmengen und anschließend weiter backen.
  • 4 Kräuter waschen und grob klein schneiden. Gurke waschen, längs vierteln und in kleine Stücke schneiden. Reis, Gurke und Kräuter in eine Schale geben, mit dem Dressing übergießen und vermengen.
  • 5 Restliches Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, Lachsfilets mit der Hautseite zuerst hineinlegen und bei mittlerer Hitze ca. 4-5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Filets einmal wenden, einige Sekunden fertig braten und auf dem Salat anrichten.
  • 6 Upgrade: Erdnuss-Röstzwiebel-Topping
    50g gesalzene und geröstete Erdnüsse grob zerteilen, mit einigen Röstzwiebeln vermengen und über den Salat streuen.
  • 7 Tipp: Die Lachsfilets können auch in der Grillpfanne zubereitet werden. Wer mag, kann das Gericht mit einigen Limettenscheiben garnieren. 
Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1 Reis nach Packungsanweisung kochen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ingwer schälen und fein reiben. 
  • 2 Gouchujung-Limetten-Dressing:
    Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Schalotte schälen und fein würfeln. Chili waschen und in feine Ringe schneiden. Sojasauce, 60ml Wasser, Limettensaft, Knoblauch, Chili und Schalotten miteinander verrühren und 10 Minuten ziehen lassen. Olivenöl zugeben und alles kräftig verrühren.
  • 3 Gochujangpaste mit 3 EL Pflanzenöl und Ingwer in einer Schüssel verrühren, Reis zugeben und gut vermengen. Reis flach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und ca. 30 Minuten im Ofen backen. Nach der Hälfte der Garzeit den Reis durchmengen und anschließend weiter backen.
  • 4 Kräuter waschen und grob klein schneiden. Gurke waschen, längs vierteln und in kleine Stücke schneiden. Reis, Gurke und Kräuter in eine Schale geben, mit dem Dressing übergießen und vermengen.
  • 5 Restliches Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, Lachsfilets mit der Hautseite zuerst hineinlegen und bei mittlerer Hitze ca. 4-5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Filets einmal wenden, einige Sekunden fertig braten und auf dem Salat anrichten.
  • 6 Upgrade: Erdnuss-Röstzwiebel-Topping
    50g gesalzene und geröstete Erdnüsse grob zerteilen, mit einigen Röstzwiebeln vermengen und über den Salat streuen.
  • 7 Tipp: Die Lachsfilets können auch in der Grillpfanne zubereitet werden. Wer mag, kann das Gericht mit einigen Limettenscheiben garnieren. 

Weitere Rezepte