8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+mkCBHYXJuZWxlbiBTQUxFIC0gbnVyIGRpZXNlIFdvY2hlIGJpcyB6dSAyNSUgc3BhcmVu
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Hot Pot-Fond
Rezepte

Hot Pot-Fond

  • Fortgeschritten
  • 50 Min.
  • 25 Min.

In unserem Hot Pot dampfen Hummer und Kaisergranatschwänze im selbstgemachten Krustentierfond.

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1

    Hummer aus der Verpackung nehmen und zum Auftauen für ca. eine halbe Stunde in ein kaltes Wasserbad legen.

  • 2

    Hummerköpfe abtrennen und der Länge nach halbieren. Die Kaisergranatschwänze von der Schale befreien. Hummerschwänze, Hummerscheren und Kaisergranatfleisch zur späteren Weiterverarbeitung kalt stellen.

  • 3

    In einem großen Topf Öl erhitzen, Hummerköpfe und Schale der Kaisergranatschwänze hineingeben und alles unter wiederholtem Wenden ca. 5 Minuten kräftig anbraten.

  • 4

    In der Zwischenzeit Ingwer waschen und in Scheiben schneiden. Zitronengras in Ringe schneiden und die Knoblauchknolle quer halbieren.

  • 5

    Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Sternanis und Zimt dazugeben und kurz mit anbraten. Anschließend das Tomatenmark zugeben, verrühren und alles mit Sake ablöschen und kräftig aufkochen. Jetzt den Ansatz mit 1,5 Liter Wasser auffüllen und anschließend den Fond bei niedriger Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

  • 6

    Den Fond durch ein feines Sieb passieren und die Misopaste einrühren. Den Fond nach Wunsch mit etwas Meersalz abschmecken.

  • 7 In unserem selbgemachten Hot Pot-Fond dampfen Hummer und Kaisergranatschwänze Seite an Seite mit Shiitake, Pak Choi, Lotuswurzeln und asiatischen Weizennudeln: Hier geht es zu den Beilagen

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1

    Hummer aus der Verpackung nehmen und zum Auftauen für ca. eine halbe Stunde in ein kaltes Wasserbad legen.

  • 2

    Hummerköpfe abtrennen und der Länge nach halbieren. Die Kaisergranatschwänze von der Schale befreien. Hummerschwänze, Hummerscheren und Kaisergranatfleisch zur späteren Weiterverarbeitung kalt stellen.

  • 3

    In einem großen Topf Öl erhitzen, Hummerköpfe und Schale der Kaisergranatschwänze hineingeben und alles unter wiederholtem Wenden ca. 5 Minuten kräftig anbraten.

  • 4

    In der Zwischenzeit Ingwer waschen und in Scheiben schneiden. Zitronengras in Ringe schneiden und die Knoblauchknolle quer halbieren.

  • 5

    Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Sternanis und Zimt dazugeben und kurz mit anbraten. Anschließend das Tomatenmark zugeben, verrühren und alles mit Sake ablöschen und kräftig aufkochen. Jetzt den Ansatz mit 1,5 Liter Wasser auffüllen und anschließend den Fond bei niedriger Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

  • 6

    Den Fond durch ein feines Sieb passieren und die Misopaste einrühren. Den Fond nach Wunsch mit etwas Meersalz abschmecken.

  • 7 In unserem selbgemachten Hot Pot-Fond dampfen Hummer und Kaisergranatschwänze Seite an Seite mit Shiitake, Pak Choi, Lotuswurzeln und asiatischen Weizennudeln: Hier geht es zu den Beilagen