Yakitori- Spieße

In Reih und Spieß: Seeteufelfilet, Garnelen und Rib-Eye schmackhaft begleitet von Frühlingslauch, Gurken und dicken Speckscheiben. Da fehlt nur noch der Yakitori-Lack ...
  • Leicht
  • 25 min
  • 5 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkte online kaufen

Express
Seeteufel · Handfiletierte Portionen · TK
Tiefgekühlt · 320 g (4 Portionen, je 80 g)
Express
Regionale White Tiger Garnele
Tiefgekühlt · 250 g (ca. 10 Stück)
Express

Schritte

  • 1

    Garnelen, Seeteufelfilet und Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

  • 2

    Garnelen vom Kopf befreien und die Schale bis auf das Schwanzstück entfernen. Köpfe und Schalen für die Zubereitung des Yakitori-Lacks (siehe Rezept-Link unten) beiseitestellen. Garnelen danach mit einem Messer am Rücken entlang einschneiden und den Darm herausziehen.

  • 3

    Seeteufel in große Würfel schneiden. Fleisch in ca. 2 cm breite Streifen schneiden (nicht längs aufschneiden).

  • 4

    Frühlingslauch vom Wurzelansatz befreien und waschen. Danach in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. Gurke waschen und diese rundherum und der Länge nach mit einem Zestenreißer einschneiden (ist kein Muss). Anschließend in Scheiben schneiden. Speckscheiben in ca. 3cm große Stücke schneiden.

  • 5 Nun die Grillspieße vorbereiten:
    • Für die Garnelenspieße je 3 Garnelen abwechselnd mit 3 Gurkenscheiben auf einen Spieß stecken.
    • Für die Fleischspieße je 3 Fleischscheiben abwechselnd mit 3 Frühlingslauch-Stücken auf einen Spieß stecken.
    • Für die Seeteufelspieße je 3 Seeteufelwürfel mit 3 Speckstücken auf einen Spieß stecken.
  • 6

    Auf die heiße Grillplatte Ihres Tischgrills (hier eignet sich ein Raclettegrill oder, wenn Sie haben, ein koreanischer Tischgrill) etwas Pflanzenöl geben und die Spieße darauf ca. 4-6 Minuten grillen. Dabei einmal wenden. Zum Ende der Garzeit die Spieße jeweils mit etwas Yakitori-Lack bepinseln und servieren. Wer mag, kann den Lack ebenfalls dazu servieren.

  • 7

    Die perfekten Begleiter zu Ihren Spießen:


    Marinaden und Dipps on Top: