Rotkohlsalat
Dieser köstliche Begleiter, zubereitet mit Misopaste & Granatapfel, passt gut in die asiatische Küche. Wir servieren ihn mit unseren Yakitori-Spießen vom Tischgrill. 
  • Leicht
  • 25 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Rotkohl halbieren und vom Strunk befreien. Danach in sehr dünne Streifen schneiden und alles in eine Schüssel geben. Honig, Essig, Limettensaft und die Misopaste zugeben, kräftig durchkneten und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

  • 2

    Granatapfel halbieren und die Kerne entfernen. Dafür die Hälften mit der Schnittseite nach unten in die Hand nehmen, mit einer Kelle oder einem Kochlöffel auf die Außenseite des Granatapfels klopfen und somit die Kerne herauslösen.

  • 3

    Granatapfelkerne und das Öl zu dem Rotkohlsalat geben und alles vermengen.

  • 4 Perfekt als Beilage zu Yakitori-Spießen

Weitere Rezepte

Beilagen
Beilagen zum Hot-Pot
mittel
Roter Rettich mit Ingwer
leicht
Rosenkohlblätter-Salat
leicht
8 min
Fusionsküche
Jakobsmuscheln mit Wacholder-Kaffeegewürz
mittel
10 min
Yakitori-Lack
leicht
45 min
Beilagen zum Hot-Pot
mittel
Umami-Lachs
leicht
Yakitori- Spieße
leicht
5 min
Wasabi-Creme
leicht
Hot Pot-Fond
mittel
25 min
Roter Rettich mit Ingwer
leicht
Rosenkohlblätter-Salat
leicht
8 min