Jakobsmuscheln und Königskrabben mit Beurre blanc an Pastinakenpüree

Für dieses Rezept haben wir die Créme de la Créme des Seafoods zusammengebracht: Jakobsmuscheln, Kaviar und Königskrabben. Das perfekte Gericht für besondere Anlässe.
  • Fortgeschritten
  • 35 Min.
  • 30 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1 Schalotte schälen und in dünne Scheiben schneiden. Weißwein, Schalotte, Zucker, Pimentkörner und Lorbeerblatt in einen Topf geben und auf 200ml einkochen lassen. Danach durch ein Sieb passieren, einmal aufkochen und die Créme Fraîche einrühren. Alles zur gewünschten Konsistenz bei niedriger Hitze einkochen lassen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 2 Pastinaken schälen und in Stücke schneiden. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken, leicht salzen und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Stücke weich sind. Abgießen und mit 30g Butter und Honig fein pürieren. Dabei salzen, pfeffern und mit Essig abschmecken.
  • 3 Krabbenbeine im Gelenk durchschlagen, die Schalen mit einer Schere längs aufschneiden und halbieren.
  • 4 In einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Krabbenbeine mit der Fleischseite zuerst hineinlegen. Jakobsmuscheln trocken tupfen und ebenfalls hineinlegen. Alles bei mittlerer Hitze ca. 2-3 Minuten braten. Anschließend alles wenden, die restliche Butter zugeben und weitere 2-3 Minuten braten. Dabei salzen, pfeffern und mit der Bratenbutter übergießen.
  • 5 Parallel in einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Strandbananen darin 2-3 Minuten kräftig anbraten und leicht salzen. Sauce und Püree noch einmal erhitzen.
  • 6 Pastinakenpüree zusammen mit den Jakobsmuscheln, Königskrabben und den Strandbananen anrichten. Alles mit der Sauce beträufeln und den Kaviar darüber verteilen.
  • 7 Tipp: Anstelle der Strandbananen können auch einige Zuckerschoten kurz angebraten werden.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1 Schalotte schälen und in dünne Scheiben schneiden. Weißwein, Schalotte, Zucker, Pimentkörner und Lorbeerblatt in einen Topf geben und auf 200ml einkochen lassen. Danach durch ein Sieb passieren, einmal aufkochen und die Créme Fraîche einrühren. Alles zur gewünschten Konsistenz bei niedriger Hitze einkochen lassen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 2 Pastinaken schälen und in Stücke schneiden. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken, leicht salzen und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Stücke weich sind. Abgießen und mit 30g Butter und Honig fein pürieren. Dabei salzen, pfeffern und mit Essig abschmecken.
  • 3 Krabbenbeine im Gelenk durchschlagen, die Schalen mit einer Schere längs aufschneiden und halbieren.
  • 4 In einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Krabbenbeine mit der Fleischseite zuerst hineinlegen. Jakobsmuscheln trocken tupfen und ebenfalls hineinlegen. Alles bei mittlerer Hitze ca. 2-3 Minuten braten. Anschließend alles wenden, die restliche Butter zugeben und weitere 2-3 Minuten braten. Dabei salzen, pfeffern und mit der Bratenbutter übergießen.
  • 5 Parallel in einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Strandbananen darin 2-3 Minuten kräftig anbraten und leicht salzen. Sauce und Püree noch einmal erhitzen.
  • 6 Pastinakenpüree zusammen mit den Jakobsmuscheln, Königskrabben und den Strandbananen anrichten. Alles mit der Sauce beträufeln und den Kaviar darüber verteilen.
  • 7 Tipp: Anstelle der Strandbananen können auch einige Zuckerschoten kurz angebraten werden.