Matjes-Sushi

Matjes ist oldschool? Dann probieren Sie unser selbstgemachtes Matjes-Sushi und überzeugen Sie sich vom Gegenteil: Futomaki aus Rote-Bete-Reis, süß-saurer Curry-Gurke, Apfel & natürlich Matjes!
  • Leicht
  • 40 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1

    Zunächst die süß-saure Curry-Gurke vorbereiten: Dafür Olivenöl, Essig, Wasser mit Kurkuma, Curry, Zucker und Salz in einem Topf erhitzen. Die Salatgurke schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Die Gurke sechsteln und zusammen mit dem Dill und dem noch warmen Curry-Essig-Sud in einem Gefäß für eine halbe Stunde ziehen lassen.

  • 2

    Den Sushi-Reis (Rezept hier!) mit Rote-Bete-Saft einfärben. Für eine kräftigere Farbe, den Rote-Bete-Saft schon mitkochen. Apfel in ca. 1x1 cm dicke Streifen schneiden. Matjes ebenfalls in Streifen schneiden. Frischkäse in ein Spritzbeutel füllen.

  • 3

    Nun Sushi rollen: Noriblatt mittig auf die Bambusmatte legen, dann den Reis dünn darauf verteilen und festdrücken. Dabei am oberen Rand wenige Zentimeter freilassen. Matjes, Gurke und Apfel am unteren Rand auf den Reis legen. Darauf den Frischkäse mit dem Spritzbeutels dressieren und mit Schnittlauch toppen. Noriblatt mit Hilfe der Matte vorsichtig von unten nach oben aufrollen, dabei schön fest andrücken. Die fertige Rolle mit einem leicht nassen Messer anschneiden. Sushi mit Sojasauce und etwas Meerrettich servieren.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Zunächst die süß-saure Curry-Gurke vorbereiten: Dafür Olivenöl, Essig, Wasser mit Kurkuma, Curry, Zucker und Salz in einem Topf erhitzen. Die Salatgurke schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Die Gurke sechsteln und zusammen mit dem Dill und dem noch warmen Curry-Essig-Sud in einem Gefäß für eine halbe Stunde ziehen lassen.

  • 2

    Den Sushi-Reis (Rezept hier!) mit Rote-Bete-Saft einfärben. Für eine kräftigere Farbe, den Rote-Bete-Saft schon mitkochen. Apfel in ca. 1x1 cm dicke Streifen schneiden. Matjes ebenfalls in Streifen schneiden. Frischkäse in ein Spritzbeutel füllen.

  • 3

    Nun Sushi rollen: Noriblatt mittig auf die Bambusmatte legen, dann den Reis dünn darauf verteilen und festdrücken. Dabei am oberen Rand wenige Zentimeter freilassen. Matjes, Gurke und Apfel am unteren Rand auf den Reis legen. Darauf den Frischkäse mit dem Spritzbeutels dressieren und mit Schnittlauch toppen. Noriblatt mit Hilfe der Matte vorsichtig von unten nach oben aufrollen, dabei schön fest andrücken. Die fertige Rolle mit einem leicht nassen Messer anschneiden. Sushi mit Sojasauce und etwas Meerrettich servieren.