Thunfisch-Sashimi mit Mango-Grapefruit-Salat

Gesunder Seafood-Salat, schnell und einfach zubereitet: Neben Thunfisch-Sashimi und Basmatireis sorgen Grapefruit, Mango und Rucola für Leichtigkeit im Gericht.
  • Leicht
  • 25 Min.

Drucken
Teilen

Schritte

  • 1

    Reis nach Packungsanweisung kochen. Rucola putzen und waschen. Grapefruits von der Schale befreien und die Filets mit einem scharfen Messer herauslösen. Die ausgelösten Grapefruits auspressen und den Saft auffangen. Mango schälen und in Spalten schneiden.

  • 2

    Weißwein bzw. Essig, Honig, Olivenöl und die Hälfte vom Grapefruitsaft kräftig zu einem Dressing verrühren. Die Walnüsse grob hacken und mit Rucola, Grapefruitfilets, Mangospalten, Reis und Röstzwiebeln mit dem Dressing vermengen, mit Sojasauce abschmecken und anrichten. 

  • 3

    Den aufgetauten Thunfisch in ca. 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, mit etwas Sojasauce beträufeln und auf dem Salat anrichten. Wer mag, den Salat zum Schluss mit einer Prise geröstetem Sesam verfeinern.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Reis nach Packungsanweisung kochen. Rucola putzen und waschen. Grapefruits von der Schale befreien und die Filets mit einem scharfen Messer herauslösen. Die ausgelösten Grapefruits auspressen und den Saft auffangen. Mango schälen und in Spalten schneiden.

  • 2

    Weißwein bzw. Essig, Honig, Olivenöl und die Hälfte vom Grapefruitsaft kräftig zu einem Dressing verrühren. Die Walnüsse grob hacken und mit Rucola, Grapefruitfilets, Mangospalten, Reis und Röstzwiebeln mit dem Dressing vermengen, mit Sojasauce abschmecken und anrichten. 

  • 3

    Den aufgetauten Thunfisch in ca. 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, mit etwas Sojasauce beträufeln und auf dem Salat anrichten. Wer mag, den Salat zum Schluss mit einer Prise geröstetem Sesam verfeinern.