Gunkan Makis

Kleine Sushi-Schiffchen selber machen: Die Gunkan Makis füllen wir mit Thunfisch, Lachs und Kaviar vom Fliegenfisch.
  • Fortgeschritten
  • 60 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkte online kaufen

Express
Express

Schritte

  • 1

    Als erstes den Sushi-Reis zubereiten: Dafür den Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser solange spülen, bis das Wasser klar bleibt. Den Reis in einem Topf mit 250 ml Wasser bedecken und bei schwacher Hitze, ohne umrühren ca. 12 Minuten köcheln lassen. Herd ausstellen und den Reis ca. 20 Minuten auf der Herdplatte nachquellen lassen. Nun Reisessig, Mirin, Zucker und Salz verrühren. Den warmen Reis in eine Schüssel geben und mit der Würzmischung vermengen.

  • 2

    Thunfisch- und Lachsfilets in kleine Würfel schneiden. Die Thunfischwürfel mit einem Esslöffel Sesamöl anmachen. Die Noriblätter in 5cm hohe, lange Streifen schneiden.

  • 3

    Gunkan Makis formen: Mit angefeuchteten Händen aus dem Reis ovale Portionen formen. Noristreifen um den Reis wickeln und leicht andrücken. Etwas Wasabipaste zur Würzung auf die Reisoberfläche streichen. Jetzt die Gunkan Makis mit den 4 verschiedenen Belegen füllen. Die Makis mit Thunfisch mit etwas Chiliflocken bestreuen und die Makis mit Lachs mit schwarzem Sesam bestreuen. Zusammen mit Sojasauce, Wasabi und Ingwer servieren.