Maki-Sushi

Maki selber machen: Lohnt sich die Mühe, eigenhändig Fischfilets in Noriblätter einzuwickeln? Wir sagen ganz klar Ja und zeigen, wie es geht.
  • Fortgeschritten
  • 10 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkt online kaufen

Express

Schritte

  • 1

    Gurke und Paprika waschen, längs halbieren und entkernen. Längs in möglichst schmale Streifen schneiden, mit Salz bestreuen und etwas ziehen lassen.

  • 2

    1 Noriblatt auf die Bambusmatte legen. Die Hälfte des Sushi-Reises auf dem Algenblatt verteilen, dabei an der Seite, in deren Richtung gewickelt werden soll, 1 cm Rand frei lassen.

  • 3

    Auf die gegenüberliegende Seite einen hauchdünnen Streifen Wasabipaste streichen. Lachsfilet, Gurken- und Paprikastreifen auf die Wasabipaste legen.

  • 4

    Noriblatt von der belegten Seite her um die Füllung herum mit Hilfe der Bambusmatte fest aufwickeln. Sushi-Rollen mit einem angefeuchteten, sehr scharfen Messer in jeweils 12 Stücke schneiden. Mit eingelegtem Ingwer, Wasabipaste und Sojasauce servieren.