Lachs-Gemüse-Spieß

Schnell und einfach für den Grill: Marinierter Grill-Spieß aus Lachs, Süßkartoffel und Zucchini und dazu ein knackiger Gurken-Wasabisalat.
  • Leicht
  • 35 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Lachs in würfelartige Stücke schneiden. Süßkartoffel schälen und ähnlich der Größe vom Lachs in würfelartige Stücke schneiden. Danach die Süßkartoffelstücke im kochenden Salzwasser bissfest vorgaren. Zucchini waschen und in breite Scheiben schneiden. Lachsstücke, Süßkartoffelstücke und Zucchinischeiben abwechselnd auf zwei Metallspieße stecken.

  • 2

    Den Dill waschen und die Hälfte fein schneiden und den Rest grob zupfen. Den gezupften Dill für den Gurkensalat aufbewahren. Olivenöl, Paprikapulver, getrockneter Knoblauch, Fenchelsaat, Dill, Zitronenzesten und Zitronensaft im Mörser grob zerstoßen und zu einer Marinade verarbeiten. Spieße mit der Marinade von allen Seiten bepinseln.

  • 3

    Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben leicht salzen.

  • 4

    Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und auf mittlerer Hitze einheizen. Die Spieße auf den heißen Grillrost legen und im geschlossenen Grill bei mittlerer Hitze (180° C- 200° C) ca. 8-10 Minuten grillen. Dabei einmal wenden und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 5

    In der Zwischenzeit das entstandene Wasser von den Gurken abgießen. Nun Honig, Wasabi, Essig und Sauerrahm verrühren und unter die Gurkenscheiben mischen. Den gezupften Dill zugeben und alles vorsichtig vermengen und noch einmal mit Salz abschmecken.

  • 6

    Den Gurken-Wasabisalat zusammen mit den Lachs-Gemüse-Spießen anrichten.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Lachs in würfelartige Stücke schneiden. Süßkartoffel schälen und ähnlich der Größe vom Lachs in würfelartige Stücke schneiden. Danach die Süßkartoffelstücke im kochenden Salzwasser bissfest vorgaren. Zucchini waschen und in breite Scheiben schneiden. Lachsstücke, Süßkartoffelstücke und Zucchinischeiben abwechselnd auf zwei Metallspieße stecken.

  • 2

    Den Dill waschen und die Hälfte fein schneiden und den Rest grob zupfen. Den gezupften Dill für den Gurkensalat aufbewahren. Olivenöl, Paprikapulver, getrockneter Knoblauch, Fenchelsaat, Dill, Zitronenzesten und Zitronensaft im Mörser grob zerstoßen und zu einer Marinade verarbeiten. Spieße mit der Marinade von allen Seiten bepinseln.

  • 3

    Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben leicht salzen.

  • 4

    Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und auf mittlerer Hitze einheizen. Die Spieße auf den heißen Grillrost legen und im geschlossenen Grill bei mittlerer Hitze (180° C- 200° C) ca. 8-10 Minuten grillen. Dabei einmal wenden und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 5

    In der Zwischenzeit das entstandene Wasser von den Gurken abgießen. Nun Honig, Wasabi, Essig und Sauerrahm verrühren und unter die Gurkenscheiben mischen. Den gezupften Dill zugeben und alles vorsichtig vermengen und noch einmal mit Salz abschmecken.

  • 6

    Den Gurken-Wasabisalat zusammen mit den Lachs-Gemüse-Spießen anrichten.