Miesmuschelsalat

Ein Traum: In Kräuter-Knoblauchbutter geschwenkte Miesmuscheln, grüner Salat, klares Dressing & selbstgemachte Nussbrotcroûtons.
  • Leicht
  • 35 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 1 kg
  • 100 ml
    Weißwein, trocken
  • 6 EL
    Olivenöl
  • 2 EL
    Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1
    Gartengurke
  • 20
    Kirschtomaten
  • 200 g
    Babyleafsalat
  • 2
    Schalotten
  • 1
    Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund
    Kerbel
  • 8
    Estragon
  • 6 EL
    Butter, weich
  • 2 Scheiben
    Nussbrot

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Miesmuscheln unter fließend, kaltem Wasser waschen. Geöffnete Muscheln, die sich auch nicht durch leichtes Klopfen wieder schließen, aussortieren und nicht verwenden. Einen breiten Topf erhitzen, die abgetropften Muscheln hineingeben und mit Weißwein ablöschen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und die Miesmuscheln für 5 Minuten kochen bis sie sich öffnen. Dabei mehrfach den Topf rütteln. Die gekochten Miesmuscheln in ein Sieb geben, die Flüssigkeit auffangen und einkochen. Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen. Ungeöffnete Muscheln aussortieren und nicht verwenden.

  • 2

    Aus dem Muschelfond, Olivenöl, Rotweinessig, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker ein Dressing machen. Die Gurke in Scheiben schneiden und die Tomaten halbieren. Salatblätter mit Gurken und Tomaten mischen und kurz vorm Servieren mit dem Dressing anmachen

  • 3

    Schalotten fein würfeln und den Knoblauch fein hacken. Die Kräuter hacken und alles zusammen mit 4 Esslöffel Butter, Salz und Pfeffer zu einer Kräuterbutter vermischen. Nussbrot würfeln und in der restlichen Butter goldbraun braten.

  • 4

    Die Kräuterbutter zerlassen und das Muschelfleisch darin warm werden lassen. Nicht kochen, weil die Muscheln sonst hart werden! Salat auf 4 Teller verteilen und mit den Croutons bestreuen. Die Miesmuscheln mit der Butter darum verteilen.