Frutti di Mare aus dem Raclette

Ab ins Pfännchen: Frutti di Mare, Pellkartoffelwürfel, Zwiebeln, Knoblauch, Oliven und natürlich eine ordentliche Portion Pecorino.
  • Leicht
  • 20 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
Für 8 Pfännchen

Produkt online kaufen

Express
83419
Frutti di Mare
Tiefgekühlt · 2 Portionen, je ca. 135 g (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Zutaten für den Raclette-Abend vorbereiten: Meeresfrüchte kalt abspülen und auf Küchenkrepp trockenlegen. Pellkartoffeln kochen, abdampfen, pellen und würfeln. Zwiebel würfeln und den Knoblauch durch eine Presse drücken. Die Petersilie zupfen, waschen und hacken. Pecorino reiben.

  • 2

    Alle Zutaten, bis auf Pecorino, mit Oliven und Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles auf die Pfännchen verteilen und mit dem Pecorino bestreuen. Im Raclette zur gewünschten Bräunung bringen.

Produkt online kaufen

Express
83419
Frutti di Mare
Tiefgekühlt · 2 Portionen, je ca. 135 g (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Zutaten für den Raclette-Abend vorbereiten: Meeresfrüchte kalt abspülen und auf Küchenkrepp trockenlegen. Pellkartoffeln kochen, abdampfen, pellen und würfeln. Zwiebel würfeln und den Knoblauch durch eine Presse drücken. Die Petersilie zupfen, waschen und hacken. Pecorino reiben.

  • 2

    Alle Zutaten, bis auf Pecorino, mit Oliven und Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles auf die Pfännchen verteilen und mit dem Pecorino bestreuen. Im Raclette zur gewünschten Bräunung bringen.