Frutti di Mare auf lauwarmem Kartoffel-Pesto-Salat

Aromatische Kräuter, würziges Pesto und köstliche Frutti di Mare - dagegen kommt kein klassischer Kartoffelsalat an!
  • Leicht
  • 15 Min.
  • 25 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 1 Btl
  • 2 EL
  • 600 g
    kleine Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 15
    bunte Kirschtomaten
  • 1/2 Handvoll
    Basilikumblätter
  • 1/2 Handvoll
    Petersilienblätter
  • 1 Zweig
    Estragon
  • 150 ml
    Weißwein, trocken
  • 2 EL
    Pesto
  • Salz & Pfeffer

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1 Frutti di Mare nach Packungsanweisung auftauen.
  • 2 Kartoffeln ca. 18-20 Minuten bissfest im Salzwasser kochen. Danach warm pellen und in Scheiben schneiden.
  • 3 Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Basilikum, Petersilie und Estragon waschen und grob zupfen.
  • 4 Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frutti di Mare darin ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Anschließend Knoblauch und Tomaten zugeben und ca. 2 Minuten weiter braten. Dabei alles mit Salz und Pfeffer würzen. Nun mit Weißwein ablöschen, kurz kochen lassen und danach das Pesto einrühren.
  • 5 Alles noch heiß über die warmen Kartoffelscheiben gießen und die Kräuter zugeben. Danach vorsichtig vermengen, noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm servieren.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1 Frutti di Mare nach Packungsanweisung auftauen.
  • 2 Kartoffeln ca. 18-20 Minuten bissfest im Salzwasser kochen. Danach warm pellen und in Scheiben schneiden.
  • 3 Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Basilikum, Petersilie und Estragon waschen und grob zupfen.
  • 4 Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frutti di Mare darin ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Anschließend Knoblauch und Tomaten zugeben und ca. 2 Minuten weiter braten. Dabei alles mit Salz und Pfeffer würzen. Nun mit Weißwein ablöschen, kurz kochen lassen und danach das Pesto einrühren.
  • 5 Alles noch heiß über die warmen Kartoffelscheiben gießen und die Kräuter zugeben. Danach vorsichtig vermengen, noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm servieren.