Venusmuscheln in Weißweinsauce

Tapas fürs Herz: Vongole, auch Venus- oder Herzmuschel genannt, in Weißweinsauce mit Tomaten, Knoblauch und Salbei – einfach himmlisch!
  • Leicht
  • 15 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkt online kaufen

Venusmuscheln
Frisch · 50-60 Stück, ca. 1kg

Schritte

  • 1

    Venusmuscheln unter kaltem Wasser spülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Geöffnete und kaputte Muscheln aussortieren und nicht verwenden.

  • 2

    Schalotten und Knoblauch würfeln. Die Salbeiblätter in feine Streifen schneiden und Salbeizweige aufbewahren. Tomate für 3-5 Sekunden in kochendes Wasser geben und anschließend kalt abschrecken. Die Haut der Tomate abziehen, vierteln, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln.

  • 3

    Schalotten- und Knoblauchwürfel in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen. Salbeizweige ebenfalls mitschwitzen. Venusmuscheln dazugeben, für 2-3 Minuten bei größter Hitze dünsten und mit Weißwein ablöschen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und die Muscheln unter mehrmaligem Rütteln des Topfes für 5 Minuten kochen. Alles in ein Sieb gießen und dabei die Flüssigkeit auffangen. Die Venusmuscheln warmhalten. Die Flüssigkeit zurück in den Topf geben und auf 4-5 Esslöffel einkochen. Flüssigkeit mit der kalten Butter binden und mit Pfeffer und eventuell Salz etwas abschmecken. Venusmuscheln, Tomatenwürfel und die Salbeistreifen in die Sauce geben und schwenken. Muscheln mit knackigem Weißbrot und gekühltem Weißwein servieren.