Petersilienwurzelsuppe mit Krabben

Ein wärmendes Süppchen für die kalten Wintertage: Cremige Suppe aus Petersilienwurzeln mit Krabben und selbstgemachtem Petersilienöl verfeinert.
  • Leicht
  • 30 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 200 g
  • 800 g
    Petersilienwurzeln
  • 1
    Zwiebel
  • 2 EL
    Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 l
    Hühnerbrühe
  • 1 Bund
    krause Petersilie
  • 120 ml
    Sonnenblumenöl
  • 200 g
    Frischkäse
  • Cayennepfeffer
  • 1
    Bio-Zitrone

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Petersilienwurzeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln und farblos in Butter anschwitzen. Petersilienwurzel mitschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Hühnerbrühe angießen, aufkochen und für etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen bis die Petersilienwurzeln weich sind.

  • 2

    In der Zwischenzeit Petersilienöl zubereiten: Dafür Petersilie grob hacken und mit einer Prise Salz und Sonnenblumenöl pürieren.

  • 3

    Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Frischkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken. Petersilienwurzelsuppe servieren und die Krabben darin kurz warm werden lassen. Suppe mit Petersilienöl garnieren.

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Petersilienwurzeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln und farblos in Butter anschwitzen. Petersilienwurzel mitschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Hühnerbrühe angießen, aufkochen und für etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen bis die Petersilienwurzeln weich sind.

  • 2

    In der Zwischenzeit Petersilienöl zubereiten: Dafür Petersilie grob hacken und mit einer Prise Salz und Sonnenblumenöl pürieren.

  • 3

    Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Frischkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken. Petersilienwurzelsuppe servieren und die Krabben darin kurz warm werden lassen. Suppe mit Petersilienöl garnieren.