Nordsee-Schollenfilets mit Krabben

Vielleicht sind sie sich ja schon in der Nordsee begegnet und waren sich sympathisch. Jedenfalls landen hier Scholle und Krabben im Spinatbett.
  • Leicht
  • 20 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 2
  • 75 g
    Nordseekrabben, gepult
  • 350 g
    frischer Blattspinat
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 125 ml
    Sauce Hollandaise
  • 2 EL
    Tomatenmark
  • Frischer Dill

Produkte online kaufen

Scholle ohne Kopf
Frisch · 400-500 g

Schritte

  • 1

    Die Nordsee-Schollenfilets etwas salzen. Den Spinat gründlich waschen und grob hacken. Den nur wenig abgetropften Spinat in einer großen Pfanne einige Minuten dünsten, bis er zusammengefallen ist. Er wird mit etwas Salz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und frisch geriebenem Muskat würzig abgeschmeckt.

  • 2

    Dann verteilen Sie die Nordsee-Schollenfilets in der Pfanne gleichmäßig auf dem Spinat, setzen den Deckel auf und lassen die Filets 7–8 Minuten auf dem Spinatbett dünsten. In der Zwischenzeit wärmen Sie die Hollandaise auf und verrühren sie gründlich mit dem Tomatenmark.

  • 3

    Zum Servieren den Spinat auf Tellern verteilen, die Nordsee-Schollenfilets daraufsetzen, das Ganze mit der Tomaten-Hollandaise beträufeln und mit den Krabben und dem fein gehackten Dill bestreuen. Lecker dazu: Kartoffelpüree.