Maki-Sushi mit Thai Lachs

Wir haben den Dreh raus: In diesem Maki-Sushi hat unser mit Limette und Rohrzucker gebeizter Thai Lachs neben Zuckerschoten & roter Kresse die Hauptrolle.
  • Leicht
  • 10 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1

    Die Zuckerschoten in kochendem Salzwasser knackig blanchieren. Kalt abschrecken und in Streifen schneiden. Den Thai Lachs in 5 mm starke Scheiben schneiden. Eine kleine Schale Wasser für das Sushidrehen bereitstellen.

  • 2

    Noriblatt auf die Matte legen, mit feuchten Fingern den Sushi-Reis (Rezept hier!) gleichmäßig verteilen, dabei oben etwa ein Drittel frei lassen. Darauf Lachs, Zuckerschoten und Sprossen legen. Fest aufrollen und mit einem angefeuchteten Messer in gleich große Stücke schneiden. Maki Sushi servieren.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Die Zuckerschoten in kochendem Salzwasser knackig blanchieren. Kalt abschrecken und in Streifen schneiden. Den Thai Lachs in 5 mm starke Scheiben schneiden. Eine kleine Schale Wasser für das Sushidrehen bereitstellen.

  • 2

    Noriblatt auf die Matte legen, mit feuchten Fingern den Sushi-Reis (Rezept hier!) gleichmäßig verteilen, dabei oben etwa ein Drittel frei lassen. Darauf Lachs, Zuckerschoten und Sprossen legen. Fest aufrollen und mit einem angefeuchteten Messer in gleich große Stücke schneiden. Maki Sushi servieren.