Lachs-Spinat-Lasagne mit Feta

Ein Essen für entspannte Gastgeber. Die Lasagne kann man super vorbereiten und während sie im Ofen gart gemütlich mit den Gästen plaudern.
  • Leicht
  • 60 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 300-350 g
  • 500 g
    TK-Blattspinat
  • 150 g
    Feta
  • 30 g
    getrocknete Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 150 g
    Gouda
  • 100 g
    Schmand
  • 6-8
    Lasagneblätter, ungekocht
  • 4 EL
    Pinienkerne

Produkt online kaufen

Express
Lachs-Filets
Tiefgekühlt · 320 g (2 Filets)
Bio-Lachsfilet
Frisch · Filet, ca. 1,2 kg
Express
Färöer Lachs · Handfiletierte Portionen · TK
Tiefgekühlt · 320 g (4 Portionen, je 80 g)
Express
Bio-Lachs-Filets
Tiefgekühlt · 300 g (2 Stück)
Lachs-Filet
Frisch · ca. 1,2 kg
Färöer Lachs-Filet
Frisch · ca. 1,3kg

Schritte

  • 1

    Den Spinat in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen und einige Minuten leicht köcheln lassen. Währenddessen den Feta würfeln, die getrockneten Tomaten fein hacken und den Gouda reiben.

  • 2

    Nun geben Sie die Fetawürfel und die getrockneten Tomaten dazu, würzen mit wenig Salz, denn der Feta ist meist schon recht salzig, mit Pfeffer und geriebener Muskatnuss. Sobald der Feta ein wenig zerlaufen ist, pressen Sie den Knoblauch in die Mischung.

  • 3

    Den Backofen auf 180 °C vorheizen und den Boden einer Lasagneform mit 3-4 Lasagneblättern bedecken. Darauf geben Sie die Hälfte der Spinat-Feta-Mischung, belegen diese mit den beiden Lachsfilets und bedecken es mit der restlichen Spinat-Feta-Mischung und den Lasagneblättern.

  • 4

    Zum Abschluss den Gouda mit dem Schmand verrühren, auf der Lasagne verteilen und mit den Pinienkernen bestreuen. Die Lachs-Spinat-Lasagne wird etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen gebacken und ist fertig, wenn die Oberfläche goldbraun ist. Vor dem Anschneiden noch 10 Minuten abkühlen lassen.