Krosses Lachsfilet auf Erbsenpüree

Schneller und bunter Teller in 20 Minuten: Kross angebratenes Lachsfilet mit Haut auf Erbsenpüree & dazu fruchtiger Tomatensalsa.
  • Leicht
  • 20 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 250 g
    Lachsfilet mit Haut
  • 1
    Zwiebel
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 Packung
    TK Erbsen, bereits aufgetaut
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2
    Tomaten, reif
  • 2 Stangen
    Basilikum
  • 1 EL
    Butter

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Zwiebel fein würfeln und die Hälfte davon in etwas Olivenöl anschwitzen. Erbsen dazugeben, kurz mitschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine halbe Tasse heißes Wasser unterrühren und zugedeckt für 3-4 Minuten dünsten. Die Erbsen anschließend mit einem Pürierstab pürieren.

  • 2

    Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Tomatenwürfel mit den verbliebenen Zwiebeln mischen und mit Basilikum, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl anmachen.

  • 3

    Lachsfilets auf der Hautseite in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl kräftig anbraten. Butter in der Pfanne zerlassen und die Filets wenden. Für 2 weitere Minuten braten, dann die Pfanne von der Hitze nehmen und den Lachs gar ziehen lassen. Lachsfilets mit Erbsenpüree und Tomatensalsa anrichten.