Gegrillte Fischspieße

Gegrillte Fischspieße der besonderen Art: Das asiatische Zitronengras wird für Lachs, Kabeljau, Garnelen & buntes Gemüse zum Grillspieß umfunktioniert.
  • Fortgeschritten
  • 20 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 8
  • 150 g
    Kabeljaufilet
  • 200 g
    Lachsfilet
  • 1
    gelbe Paprikaschote
  • 1
    rote Zwiebel
  • 1
    Zucchini
  • 1
    Bio-Zitrone
  • 40 ml
    Teriyakisauce
  • Salz
  • 4
    Zitronengrasstängel

Produkt online kaufen

Express
Riesengarnelenschwänze · mittel · easy peel
Tiefgekühlt · Mittel, ca. 900 g (Abtropfgewicht)
Express
Riesengarnelenschwänze · easy peel
Tiefgekühlt · 800 g (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Fisch waschen, trocken tupfen und in 4 gleichgroße Stücke schneiden. Garnelen gegebenenfalls von der Schale befreien und Darm entfernen.

  • 2

    Paprika waschen, entkernen und Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Zucchini halbieren und in ca. 1 cm dicke Halbmonde schneiden. Zitrone halbieren und Saft zum Fisch geben. Garnelen, Kabeljau und Lachs mit Teriyakisauce mischen und mit Salz würzen. Fisch, Paprika, Zucchini und Zwiebeln abwechselnd auf das Zitronengras spießen.

  • 3

    Spieße auf dem heißen Grill unter Wenden ca. 10 Minuten grillen. Zitrone in Spalten schneiden und die Spieße anschließend mit Zitronensaft beträufeln.