Feurige Miesmuscheln

Miesmuscheln spanische Art: Die Muscheln mit pikantem Paprikagemüse und salzigen Crackern werden bei einem kühlen Gläschen Wein zu einer mediterranen Vorspeise.
  • Leicht
  • 45 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 1 kg
  • 3
    Knoblauchzehen
  • 1 Bund
    Zitronenthymian
  • 6 EL
    Olivenöl
  • 100 ml
    Weißwein, trocken
  • 1/2
    gelbe Paprikaschote
  • 1/2
    rote Paprikaschote
  • 1
    rote Zwiebel
  • 1 EL
    Fenchelsaat
  • 1 TL
    Paprikapuder, geräuchert
  • 3
    Lorbeerblätter, frisch
  • 2
    rote Chili
  • Meersalz
  • Lieblings-Cracker

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Miesmuscheln unter fließend, kaltem Wasser waschen. Geöffnete Muscheln, die sich auch nicht durch leichtes Klopfen wieder schließen, aussortieren und nicht verwenden. Knoblauchzehen andrücken und zusammen mit dem Zitronenthymian in einem Topf mit 2 Esslöffeln Olivenöl anschwitzen. Die Miesmuscheln in den Topf geben und mit dem Weißwein ablöschen. Mit einem Deckel verschließen und unter mehrmaligem Rütteln die Muscheln für 5-8 Minuten fertig garen bis sie sich öffnen. Miesmuscheln abkühlen lassen und das Muschelfleisch aus den Schalen lösen. Geschlossene Muscheln nicht verwenden.

  • 2

    Paprikaschoten und Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Würfel gemeinsam mit der Fenchelsaat, dem Paprikapuder und den Lorbeerblättern im restlichen Olivenöl anschwitzen. Marinade vom Herd nehmen.

  • 3

    Chilis längs halbieren, die Samenkörner entfernen und das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Das Muschelfleisch mit der Marinade und den Chilistreifen mischen und mit Salz abschmecken. Die feurigen Miesmuscheln zusammen mit Crackern servieren.