Tuna in Espresso-Teriyaki

Jetzt wird’s etwas experimentell: Thunfisch in Espresso-Teriyaki mariniert, scharf angebraten und mit Granatapfel-Quellersalat serviert.
  • Leicht
  • 20 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 1
  • 1
    Espresso, frisch aufgebrüht
  • 50 ml
    Sojasauce
  • 1 EL
    Honig
  • 2
    Limetten, unbehandelt
  • 3 EL
    Olivenöl
  • 1 Bund
    Koriander
  • 1/2
    rote Chili
  • 1 TL
    Kaffeebohnen
  • 1
    Granatapfel
  • 120 g
    Queller

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Für die Marinade Espresso, Sojasauce, Honig, Abrieb einer Limette und 1 EL Olivenöl gut verrühren. Den Koriander waschen und fein schneiden, die Chili in feine Ringe schneiden und die Kaffeebohnen im Mörser grob zerstoßen. Alles zu einer Marinade mischen und gut verrühren. Den Thunfisch in der Marinade einlegen und für circa 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, den Thunfisch dabei einmal wenden.

  • 2

    In der Zwischenzeit die Kerne aus dem Granatapfel lösen und mit dem Queller vermengen. Das restliche Olivenöl und den Saft einer Limette hinzugeben und alles kräftig zu einem Salat mischen.

  • 3

    Den Thunfisch aus der Marinade nehmen und in einer Grillpfanne bei sehr starker Hitze circa 30 Sekunden von jeder Seite braten, anschließend in Scheiben schneiden und auf dem Queller-Granatapfelsalat anrichten.