Scampi mit Udon Nudeln, Pak Choi & Koriander

Die Scampi und japanischen Udon-Nudeln bekommen durch Pak Choi, Koriander, Limette und Sesam einen Frische|kick aus Fernost.
  • Leicht
  • 40 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 12
  • 1
    Mini-Pak-Choi
  • 4
    Frühlingszwiebeln
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1 Bund
    Thai-Basilikum
  • 1 Bund
    Koriander
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 20 g
    Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Packung
    Udon-Nudeln
  • 2 EL
    Erdnussöl
  • 500 ml
    Kokosmilch
  • 1 EL
    thailändische Fischsauce
  • 1/2
    Limette
  • 1 EL
    weißer Sesam

Produkt online kaufen

83519
Kaisergranat · ganz · 8-12 Stk.
Tiefgekühlt · 8-12 Stück, ca. 800 g

Schritte

  • 1

    Pak Choi waschen und den weißen Teil in feine Streifen schneiden. Blätter grob schneiden und zur Seite stellen. Frühlingszwiebeln schräg in feine Ringe und Knoblauch in sehr feine Scheiben schneiden. Die Blätter vom Thai-Basilikum und Koriander abzupfen und ebenfalls in Streifen schneiden.

  • 2

    Kaisergranatschwänze auslösen und eine Pfanne mit Olivenöl aufstellen. Die Scampi bei mittlerer Temperatur für ca. ½-1 Minute von beiden Seiten anbraten. Pfanne von der Kochstelle nehmen, etwas Butter dazugeben und, je nach Größe, für 1-2 Minuten garziehen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Scampi sollten von innen noch leicht glasig sein.

  • 3

    Während die Scampi garziehen, Udon-Nudeln nach Herstellerangaben kochen. Fertige Nudeln abgießen und mit 1 EL Erdnussöl in einer Schüssel vermengen. In einer weiteren Pfanne das restliche Erdnussöl erhitzen und Pak Choi, Knoblauch und Frühlingszwiebeln sehr scharf anbraten. Mit Kokosmilch ablöschen und mit Fischsauce und Pfeffer abschmecken.

  • 4

    Udon-Nudeln, Thai-Basilikum, Koriander, gerösteten Sesam und gebratenen Kaisergranat mit der Butter dazugeben, durchschwenken und mit etwas Limettensaft abschmecken.

Produkt online kaufen

83519
Kaisergranat · ganz · 8-12 Stk.
Tiefgekühlt · 8-12 Stück, ca. 800 g

Schritte

  • 1

    Pak Choi waschen und den weißen Teil in feine Streifen schneiden. Blätter grob schneiden und zur Seite stellen. Frühlingszwiebeln schräg in feine Ringe und Knoblauch in sehr feine Scheiben schneiden. Die Blätter vom Thai-Basilikum und Koriander abzupfen und ebenfalls in Streifen schneiden.

  • 2

    Kaisergranatschwänze auslösen und eine Pfanne mit Olivenöl aufstellen. Die Scampi bei mittlerer Temperatur für ca. ½-1 Minute von beiden Seiten anbraten. Pfanne von der Kochstelle nehmen, etwas Butter dazugeben und, je nach Größe, für 1-2 Minuten garziehen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Scampi sollten von innen noch leicht glasig sein.

  • 3

    Während die Scampi garziehen, Udon-Nudeln nach Herstellerangaben kochen. Fertige Nudeln abgießen und mit 1 EL Erdnussöl in einer Schüssel vermengen. In einer weiteren Pfanne das restliche Erdnussöl erhitzen und Pak Choi, Knoblauch und Frühlingszwiebeln sehr scharf anbraten. Mit Kokosmilch ablöschen und mit Fischsauce und Pfeffer abschmecken.

  • 4

    Udon-Nudeln, Thai-Basilikum, Koriander, gerösteten Sesam und gebratenen Kaisergranat mit der Butter dazugeben, durchschwenken und mit etwas Limettensaft abschmecken.