Kaisergranat in Winterbutter

Die aromatische Winterbutter mit Sternanis, Zimt und Orange durftet nach Weihnachten und wird mit Kaisergranat zum außergewöhnlichen Geschmackserlebnis.
  • Leicht
  • 40 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Die Kartoffeln garkochen und pellen. Die rote Bete vom Blattgrün befreien und in Salzwasser mit Kümmel und Petersilie kochen. Anschließend die gekochte Bete schälen und vierteln. Die Blätter der roten Bete säubern.

  • 2

    Für die Winterbutter die Butter mit Lorbeerblättern, Sternanis, Zimt und angedrückten Knoblauchzehen in einer großen Pfanne aufschäumen lassen. Die Kaisergranate von beiden Seiten jeweils 3 bis 4 Minuten in der Gewürzbutter braten und mit dem Saft der halben Orange ablöschen und ebenfalls salzen. In der Zwischenzeit die geviertelte Bete mit den Blättern in einer großen Pfanne mit Olivenöl etwa 6 Minuten bei mittlerer Hitze braten und salzen.

  • 3

    Die noch warmen Kartoffeln grob stampfen und die restliche aromatisierte Butter aus der Pfanne unterarbeiten, mit Salz und Muskat würzen. Die Kaisergranate mit der Bete und dem Stampf servieren.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Die Kartoffeln garkochen und pellen. Die rote Bete vom Blattgrün befreien und in Salzwasser mit Kümmel und Petersilie kochen. Anschließend die gekochte Bete schälen und vierteln. Die Blätter der roten Bete säubern.

  • 2

    Für die Winterbutter die Butter mit Lorbeerblättern, Sternanis, Zimt und angedrückten Knoblauchzehen in einer großen Pfanne aufschäumen lassen. Die Kaisergranate von beiden Seiten jeweils 3 bis 4 Minuten in der Gewürzbutter braten und mit dem Saft der halben Orange ablöschen und ebenfalls salzen. In der Zwischenzeit die geviertelte Bete mit den Blättern in einer großen Pfanne mit Olivenöl etwa 6 Minuten bei mittlerer Hitze braten und salzen.

  • 3

    Die noch warmen Kartoffeln grob stampfen und die restliche aromatisierte Butter aus der Pfanne unterarbeiten, mit Salz und Muskat würzen. Die Kaisergranate mit der Bete und dem Stampf servieren.