Pulpo auf Kürbiskraut & Grünkohl

Pulpo schmeckt nicht nur im Sommer. Mit den winterlichen Zutaten Kürbis, Grünkohl und Cranberries ist der Krake auch in der kalten Jahreszeit außergewöhnlich lecker.
  • Fortgeschritten
  • 30 min
  • 25 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 2
  • 80 g
    Grünkohl, frisch
  • 800 g
    Muskat- oder Butternutkürbis
  • 1
    rote Zwiebel
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 60 g
    Butter
  • 1 EL
    Honig
  • 1 TL
    Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 80 g
    Cranberries, frisch
  • 2 EL
    Weißwein- oder Apfelessig
  • 2 EL
    Pflanzenöl zum Anbraten

Produkt online kaufen

-26%
Pulpoarme XL · ca. 400g · 2 Stk.
Tiefgekühlt · ca. 400 g

Schritte

  • 1

    Grünkohl von den groben Stängeln befreien und in grobe Stücke zupfen. Kürbis halbieren, je nach Größe vierteln und mit einem Esslöffel sorgfältig vom Kerngehäuse befreien. Mit einem scharfen Küchenmesser den Kürbis schälen und das Fruchtfleisch anschließend mit der groben Seite der Kastenreibe in Raspel hobeln. 

  • 2

    Rote Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel halbieren und in Spalten schneiden. Knoblauch klein schneiden. 

  • 3

    Für das Kürbiskraut die Hälfte der Butter zusammen mit Honig und Kümmel in einem Topf erhitzen und karamellisieren lassen. Den gehobelten Kürbis hinzugeben und kräftig anbraten. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Cranberries und Essig dazugeben und bei niedriger Hitze ca. 5-10 Minuten im geschlossenen Topf schmoren lassen. Falls das Kraut zu stark einschmort, einfach etwas heißes Wasser oder Brühe angießen. 

  • 4

    Öl in einer Pfanne erhitzen und die aufgetauten und abgetupften Pulpoarme darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten braten, dabei öfter wenden. Pulpo mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Die restliche Butter in der Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und den Grünkohl ca. 5 Minuten darin braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Pulpo hinzugeben, kurz erhitzen und mit dem Grünkohl auf dem Kürbiskraut anrichten.