8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+mkCBHYXJuZWxlbiBTQUxFIC0gbnVyIGRpZXNlIFdvY2hlIGJpcyB6dSAyNSUgc3BhcmVu
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Lachs vom Grill – in 4 leckeren Varianten
Rezepte

Lachs vom Grill – in 4 leckeren Varianten

  • Leicht
  • 1 Min.
  • 15 Min.

Ob Plancha, Zitronenbett, Holzplanke oder Alufolie – mit diesen 4 vier einfachen Rezepten von Grillprofi & Influencerin Anja Würfl gelingt Lachs vom heißen Rost im Handumdrehen.

Teilen
Drucken
Die Frau am Grill
Anja Würfl betreibt den größten YouTube-Kanal zum Thema "Grillen", der von einer Frau im deutschsprachigen Raum produziert wird. Gleichzeitig ist sie verantwortlich für den zweitgrößten deutschen BBQ-Blog, der monatlich eine halbe Million Seitenaufrufe verzeichnet. Zur Webseite
Die Frau am Grill

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1 ZUBEREITUNG AUF DER PLANCHA (FEUERPLATTE)
    • Gasgrill auf eine Temperatur von ca. 200 Grad einregeln und die Plancha für ca. 10-15 Minuten in der direkten Hitze vorheizen.
    • In der Zwischenzeit das frische Lachsfilet in Portionen schneiden. Empfehlenswert ist eine Einzelportionsgröße von ca. 200g-250g. Anschließend das Filet auf der Hautseite ein wenig salzen, damit diese beim Grillen schön knusprig wird. Wer mag, kann den Lachs auch zusätzlich mit Zitrone und frischen Kräutern wie Dill oder Koriander verfeinern.
    • Sobald die Plancha heiß ist, einen Schuss Pflanzenöl darauf geben, kurz erhitzen lassen und das Lachsfilet mit der Hautseite nach unten darauf platzieren. Grilldeckel schließen und den Lachs ca. 10-20 Minuten grillen. Die Grilldauer ist abhängig von der jeweiligen Größe und Dicke des Filets – am besten den Gargrad zwischendurch immer mal wieder prüfen. Sobald der Fisch glasig wird und Fleischsaft austritt, ist der Lachs fertig gegart. 
    • Tipp: Einfacher geht’s mit einem Kerntemperatur-Thermometer: bei einer Kerntemperatur von 55 bis 60 Grad, kann der Lachs serviert werden. 
    • Das fertige Lachsfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren.
  • 2 ZUBEREITUNG IN ALUFOLIE
    • Gasgrill auf eine Temperatur von ca. 200 Grad einregeln. 
    • Die Alufolie mit ein wenig Pflanzenöl einpinseln. 
    • Das Lachsfilet – empfehlenswert ist eine Einzelportionsgröße von ca. 200g-250g – mit der Hautseite nach unten auf die Folie setzen. 
    • Anschließend ein Stückchen Butter, frischen Dill einen Schuss Weißwein sowie Salz und Pfeffer dazugeben und die Alufolie zu einem Päckchen verschließen. 
    • Dieses bei 200 Grad in die indirekte Hitze auf den Grill legen und für ca. 20-25 Minuten grillen. 
    • Das fertige Lachsfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren.
  • 3 ZUBEREITUNG AUF DEM ZITRONENBETT
    • Den Gasgrill auf eine Temperatur von 200 Grad einregeln. 
    • Für das Zitronenbett die Bio-Zitrone in ca. 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und diese dann nebeneinander in zwei Reihen auf den Grillrost in die direkte Hitze legen. So bleibt der Lachs beim Grillen schön saftig. 
    • Das Lachsfilet – empfehlenswert ist eine Einzelportionsgröße von ca. 200g-250g – mit der Hautseite nach unten auf den Zitronen platzieren und solange bei geschlossenem Deckel grillen, bis der Lachs eine Kerntemperatur von 55 bis 60 Grad aufweist. Zwischendurch immer mal wieder den Gargrad prüfen (siehe Zubereitungstipp Lachs auf der Plancha). 
    • Das fertige Lachsfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren.
  • 4 ZUBEREITUNG AUF DER HOLZPLANKE
    • Den Gasgrill auf eine Temperatur von 200 Grad einregeln.
    • Die Holzplanke für eine Stunde in Wasser einlegen. Dann abtrocknen und auf der Oberseite mit Pflanzenöl einpinseln. Wer mag streut noch ein wenig Meersalz darüber.
    • Die Holzplanke zum Aufheizen in die direkte Hitze vom Gasgrill legen, bis sie zu knistern und rauchen anfängt.
    • In der Zwischenzeit das Lachsfilet – empfehlenswert ist eine Einzelportionsgröße von ca. 200g-250g – auf der Hautseite ein wenig salzen und wahlweise mit Zitrone oder frischen Kräutern verfeinern.
    • Nun den Lachs mit der Hautseite nach unten auf der Planke platzieren. Solange bei geschlossenem Deckel grillen, bis der Lachs eine Kerntemperatur von 55 bis 60 Grad aufweist. Zwischendurch immer mal wieder den Gargrad prüfen (siehe Zubereitungstipp Lachs auf der Plancha) und dabei auf das Holz achten, damit es kein Feuer fängt. Dann sofort in die indirekte Hitze ziehen.
    • Das fertige Lachsfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.
    • Tipp: Beim Wässern der Holzplanke lassen sich für den Aroma-Kick verschiedene Geschmacksnoten hinzufügen, etwa Wein, Whiskey, Gewürze oder Meersalz.

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1 ZUBEREITUNG AUF DER PLANCHA (FEUERPLATTE)
    • Gasgrill auf eine Temperatur von ca. 200 Grad einregeln und die Plancha für ca. 10-15 Minuten in der direkten Hitze vorheizen.
    • In der Zwischenzeit das frische Lachsfilet in Portionen schneiden. Empfehlenswert ist eine Einzelportionsgröße von ca. 200g-250g. Anschließend das Filet auf der Hautseite ein wenig salzen, damit diese beim Grillen schön knusprig wird. Wer mag, kann den Lachs auch zusätzlich mit Zitrone und frischen Kräutern wie Dill oder Koriander verfeinern.
    • Sobald die Plancha heiß ist, einen Schuss Pflanzenöl darauf geben, kurz erhitzen lassen und das Lachsfilet mit der Hautseite nach unten darauf platzieren. Grilldeckel schließen und den Lachs ca. 10-20 Minuten grillen. Die Grilldauer ist abhängig von der jeweiligen Größe und Dicke des Filets – am besten den Gargrad zwischendurch immer mal wieder prüfen. Sobald der Fisch glasig wird und Fleischsaft austritt, ist der Lachs fertig gegart. 
    • Tipp: Einfacher geht’s mit einem Kerntemperatur-Thermometer: bei einer Kerntemperatur von 55 bis 60 Grad, kann der Lachs serviert werden. 
    • Das fertige Lachsfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren.
  • 2 ZUBEREITUNG IN ALUFOLIE
    • Gasgrill auf eine Temperatur von ca. 200 Grad einregeln. 
    • Die Alufolie mit ein wenig Pflanzenöl einpinseln. 
    • Das Lachsfilet – empfehlenswert ist eine Einzelportionsgröße von ca. 200g-250g – mit der Hautseite nach unten auf die Folie setzen. 
    • Anschließend ein Stückchen Butter, frischen Dill einen Schuss Weißwein sowie Salz und Pfeffer dazugeben und die Alufolie zu einem Päckchen verschließen. 
    • Dieses bei 200 Grad in die indirekte Hitze auf den Grill legen und für ca. 20-25 Minuten grillen. 
    • Das fertige Lachsfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren.
  • 3 ZUBEREITUNG AUF DEM ZITRONENBETT
    • Den Gasgrill auf eine Temperatur von 200 Grad einregeln. 
    • Für das Zitronenbett die Bio-Zitrone in ca. 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und diese dann nebeneinander in zwei Reihen auf den Grillrost in die direkte Hitze legen. So bleibt der Lachs beim Grillen schön saftig. 
    • Das Lachsfilet – empfehlenswert ist eine Einzelportionsgröße von ca. 200g-250g – mit der Hautseite nach unten auf den Zitronen platzieren und solange bei geschlossenem Deckel grillen, bis der Lachs eine Kerntemperatur von 55 bis 60 Grad aufweist. Zwischendurch immer mal wieder den Gargrad prüfen (siehe Zubereitungstipp Lachs auf der Plancha). 
    • Das fertige Lachsfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren.
  • 4 ZUBEREITUNG AUF DER HOLZPLANKE
    • Den Gasgrill auf eine Temperatur von 200 Grad einregeln.
    • Die Holzplanke für eine Stunde in Wasser einlegen. Dann abtrocknen und auf der Oberseite mit Pflanzenöl einpinseln. Wer mag streut noch ein wenig Meersalz darüber.
    • Die Holzplanke zum Aufheizen in die direkte Hitze vom Gasgrill legen, bis sie zu knistern und rauchen anfängt.
    • In der Zwischenzeit das Lachsfilet – empfehlenswert ist eine Einzelportionsgröße von ca. 200g-250g – auf der Hautseite ein wenig salzen und wahlweise mit Zitrone oder frischen Kräutern verfeinern.
    • Nun den Lachs mit der Hautseite nach unten auf der Planke platzieren. Solange bei geschlossenem Deckel grillen, bis der Lachs eine Kerntemperatur von 55 bis 60 Grad aufweist. Zwischendurch immer mal wieder den Gargrad prüfen (siehe Zubereitungstipp Lachs auf der Plancha) und dabei auf das Holz achten, damit es kein Feuer fängt. Dann sofort in die indirekte Hitze ziehen.
    • Das fertige Lachsfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.
    • Tipp: Beim Wässern der Holzplanke lassen sich für den Aroma-Kick verschiedene Geschmacksnoten hinzufügen, etwa Wein, Whiskey, Gewürze oder Meersalz.