Lachs mit Weißweinbutter & Honiglinsen

Dieser Lachs auf Haut ist ein heißer Kandidat für kalte Tage. Da steigt uns schon beim bloßen Gedanken der Duft in die Nase - unwiderstehlich!
  • Fortgeschritten
  • 50 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • 250 g
    Puy Linsen (französische Berglinsen), über Nacht in Wasser eingeweicht
  • 3
    Bio-Orangen
  • 1
    Zwiebel
  • 1
    Karotte
  • 1 Stange
    Staudensellerie
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 300 ml
    Gemüsebrühe
  • 3 EL
    Orangenblütenhonig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund
    Schnittlauch
  • 2
    Schalotten
  • 4 cl
    Noilly Prat (Vermouth)
  • 300 ml
    trockener Weißwein
  • 500 ml
    Fischfond
  • 125 g
    Créme fraîche
  • 8 EL
    Butter, kalt

Produkt online kaufen

Lachs-Filet
Frisch · ca. 1,2 kg
Bio-Lachsfilet
Frisch · Filet, ca. 1,2 kg

Schritte

  • 1

    Die eingeweichten Linsen in einem Sieb abtropfen lassen. Orangen heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zwiebel, Karotte und Sellerie in feine Würfel schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Die Linsen dazugeben und mit anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und dem Orangensaft auffüllen und für ca. 20 Minuten knackig kochen. Anschließend mit Honig, Orangenschale, Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und kurz vorm Servieren unter die Linsen rühren.

  • 2

    Schalotten in Ringe schneiden. Zusammen mit Noilly Prat, Weißwein, Fischfond und einer Prise Salz auf ein Drittel einkochen. Mit dem Stabmixer pürieren, dann passieren und Crème fraîche unterrühren.

  • 3

    Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Lachsfilets zuerst auf der Fleischseite für etwa 4-5 Minuten braten bis die Unterseite am Rand leicht gebräunt ist. Dann wenden und die Lachsfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Zwei Esslöffel Butter in die Pfanne geben, Lachs weitere 4-5 Minuten braten und dabei mehrfach mit der geschmolzenen Butter übergießen.

  • 4

    In der Zwischenzeit die Sauce aufkochen und mit dem Mixer nach und nach die kalte Butter unterrühren. Alles zusammen servieren.