Kürbistarte mit Stremellachs

Einladen auf Französisch: Kürbis-Süßkartoffeltarte mit Stremellachs, Meerrettich & Rucola gemeinsam mit Freunden verspeisen.
  • Leicht
  • 1 Std.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • 300 g
    Kürbisfleisch, Hokkaido oder Muskatkürbis
  • 150 g
    Süßkartoffelfleisch
  • 1 Stück
    Ingwer, daumengroß
  • 1
    rote Chili
  • 1
    Zwiebel
  • 2 EL
    Butter
  • 50 ml
    Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3
    Eier
  • 100 g
    Créme fraîche
  • 1/2 Stange
    Meerettich
  • 1
    Rucola
  • Für den Teig
  • 240 g
    Weizenmehl
  • 120 g
    kalte Butter
  • 6 EL
    Puderzucker
  • 1 Prise
    Salz
  • 1
    Ei

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Das Kürbis- und Süßkartoffelfleisch würfeln, den Ingwer schälen und fein reiben, der Chili in feine Ringe schneiden und die Zwiebel fein würfeln. Alles gemeinsam in der Butter anschwitzen und würzen. Mit Gemüsebrühe angießen und zugedeckt 10 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich ist.

  • 2

    Währenddessen den Teig der Tarte zubereiten. Dafür alle Zutaten für den Teig zusammenmischen und zu einem glatten Teig kneten. Den fertigen Teig in Folie wickeln und kaltstellen.

  • 3

    Das weiche Gemüse mit einem Stabmixer glatt pürieren. Die Eier trennen, das Eigelb und Creme Fraîche unter das pürierte Gemüse mixen und nochmal abschmecken.

  • 4

    Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine gefettete und mehlierte Tarteform (ca. 24 cm) damit auskleiden. Das Kürbispüree in die Form geben und glattstreichen. Die Tarte im vorgeheizten Ofen bei 180°C für 35-40 Minuten backen.

  • 5

    Kurz vor Ablauf der Backzeit die Lachsstremel für 5 Minuten mit in den Ofen geben. Den aufgewärmten Lachs vorsichtig mit zwei Gabeln zerrupfen und das Lachsfleisch auf die Tarte geben. Die Tarte mit geriebenen Meerrettich und Rucola garnieren.