Doradenfilet mit Pesto & Linguine

Außen knusprig, innen saftig. Die Dorade genießt nur eine kurze Hitzekur, bevor sie es sich an Pesto, Pasta und Kirschtomaten gemütlich macht.
  • Fortgeschritten
  • 30 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • 1
    Topf Basilikum
  • 100 ml
    Olivenöl
  • 1
    Knoblauchzehe, geschält
  • 2 EL
    Pinienkerne, geröstet
  • Salz, Pfeffer
  • 8
    Kirschtomaten am Strunk
  • 400 g
    Linguine
  • 50 g
    Parmesan, grob gerieben

Produkt online kaufen

Dorade Royal
Frisch · ca. 390 g

Schritte

  • 1

    Für das Pesto Basilikumblätter abzupfen und in einem Mörser zusammen mit Olivenöl, Knoblauch und Pinienkernen zerreiben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ofen auf 160 °C vorheizen, die Kirschtomaten auf einem Blech leicht salzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Im Ofen ca. 20 Minuten backen.

  • 2

    Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen und die Linguine nach Packungsanweisung bissfest kochen. Anschließend in einem abgedeckten Topf bereitstellen.

  • 3

    Doradenfilets mit einem scharfen Messer auf der Hautseite leicht einschneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Doradenfilets bei mittlerer Hitze auf der Hautseite knusprig braten.

  • 4

    Das Pesto mit den Linguine vermengen, die Doradenfilets leicht salzen und dazugeben. Zusammen mit Kirschtomaten und Parmesan servieren.