8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+QnyBOb3JkaXNjaGUgV29jaGVuYW5nZWJvdGUgbWl0IE1hdGplcywgUsOkdWNoZXJhYWwsIEhlacOfcmF1Y2gtU3BlemlhbGl0w6R0ZW4sIEZlaW5rb3N0IHV2bS4h
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+bkiBDbGljayAmIENvbGxlY3QgYmVpIEVERUtBIFN0cnV2ZTogT25saW5lIGJlc3RlbGxlbiAmIGltIE1hcmt0IGFiaG9sZW4=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Thunfischsteak mit Süßkartoffelsalat
Rezept

Thunfischsteak mit Süßkartoffelsalat

  • Leicht
  • 20 Min.
  • 20 Min.

Dieser Süßkartoffelsalat mit Gurke, Ei und Granatapfel ist eine willkommene Alternative zur klassischen Version und schmeckt mit einem Tahini-Joghurt-Dressing herrlich cremig. Der perfekte Begleiter zum saftigen Thunfischsteak, welches in Minutenschnelle fertig gegrillt oder gebraten ist.

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1 Süßkartoffeln schälen, waschen und in 2cm große Stücke schneiden. In leicht gesalzenem Wasser ca. 5-6 Minuten kochen, abgießen und abtropfen lassen.
  • 2 Gurke waschen und in kleine Würfel schneiden. Frühlingslauch vom Wurzelansatz befreien, waschen und den weißen unteren Teil in kleine Stücke schneiden. Den grünen Teil in feine Ringe schneiden. Kerne aus dem Granatapfel lösen. Limette halbieren und Saft auspressen. Koriander waschen.
  • 3 Tahinidressing:
    Tahini, Joghurt, Limettensaft, Ahornsirup und Chiliflocken verrühren und mit Salz abschmecken. Dressing mit etwas kaltem Wasser zur gewünschten Konsistenz bringen. 
  • 4 Eier 7-8 Minuten kochen, pellen und vierteln. 2 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Süßkartoffeln und das Weiße vom Frühlingslauch darin 4-5 Minuten unter regelmäßigem Wenden kross braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln in eine Schüssel füllen, etwas auskühlen lassen und mit Granatapfelkernen, Grün vom Frühlingslauch und Gurke vermengen. Dressing darüber träufeln und Eier darauf anrichten. Mit Koriander bestreuen.
  • 5 Heißen Grillrost oder Grillpfanne mit dem restlichem Pflanzenöl einreiben und die Thunfischsteaks ca. 1-2 Minuten je Seite grillen oder braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Salat anrichten.
  • 6 Upgrade: Sesam-Limetten-Gomasio
    3 EL schwarzen Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten und mit 1 TL grobem Meersalz und dem Abrieb einer Bio-Limette im Mörser grob zermahlen. Sesam-Limetten-Gomasio über Fisch und Salat streuen.
  • 7 Tipp: Für den Aroma-Kick die Steaks anstelle von Salz und Pfeffer mit etwas BBQ-Gewürz von Deutsche See würzen.

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Jetzt im Online-Shop bestellen

Mehr Produkte anzeigen
Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1 Süßkartoffeln schälen, waschen und in 2cm große Stücke schneiden. In leicht gesalzenem Wasser ca. 5-6 Minuten kochen, abgießen und abtropfen lassen.
  • 2 Gurke waschen und in kleine Würfel schneiden. Frühlingslauch vom Wurzelansatz befreien, waschen und den weißen unteren Teil in kleine Stücke schneiden. Den grünen Teil in feine Ringe schneiden. Kerne aus dem Granatapfel lösen. Limette halbieren und Saft auspressen. Koriander waschen.
  • 3 Tahinidressing:
    Tahini, Joghurt, Limettensaft, Ahornsirup und Chiliflocken verrühren und mit Salz abschmecken. Dressing mit etwas kaltem Wasser zur gewünschten Konsistenz bringen. 
  • 4 Eier 7-8 Minuten kochen, pellen und vierteln. 2 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Süßkartoffeln und das Weiße vom Frühlingslauch darin 4-5 Minuten unter regelmäßigem Wenden kross braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln in eine Schüssel füllen, etwas auskühlen lassen und mit Granatapfelkernen, Grün vom Frühlingslauch und Gurke vermengen. Dressing darüber träufeln und Eier darauf anrichten. Mit Koriander bestreuen.
  • 5 Heißen Grillrost oder Grillpfanne mit dem restlichem Pflanzenöl einreiben und die Thunfischsteaks ca. 1-2 Minuten je Seite grillen oder braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Salat anrichten.
  • 6 Upgrade: Sesam-Limetten-Gomasio
    3 EL schwarzen Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten und mit 1 TL grobem Meersalz und dem Abrieb einer Bio-Limette im Mörser grob zermahlen. Sesam-Limetten-Gomasio über Fisch und Salat streuen.
  • 7 Tipp: Für den Aroma-Kick die Steaks anstelle von Salz und Pfeffer mit etwas BBQ-Gewürz von Deutsche See würzen.