Garnelenpfanne aus Ecuador

Diese südamerikanische Version des Krabbencocktails schmeckt nicht nur pur unwiderstehlich, sondern glänzt auch als edler Dip zu Tortillas.
  • Leicht
  • 25 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 16
  • 4 EL
    Olivenöl
  • 1
    Staudensellerieherz
  • 10
    Kirschtomaten
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1
    rote Chili
  • 2
    Avocados
  • 2
    Limetten
  • Salz
  • 1 Bund
    Koriandergrün

Produkt online kaufen

Express
Bio-Garnelen
Tiefgekühlt · 200 g

Schritte

  • 1

    Garnelen kurz in eiskaltes Wasser tauchen und trocken tupfen. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Garnelen von beiden Seiten bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten garen, dann vom Herd nehmen.

  • 2

    Staudensellerieherz putzen, kalt abbrausen und in feine Scheiben schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Beides unter die Garnelen rühren.

  • 3

    Anschließend Knoblauchzehe schälen, fein würfeln, die Chilischote fein hacken und unter die Garnelen rühren. Danach die Avocados halbieren, von den Kernen befreien, schälen und fein würfeln.

  • 4

    Die beiden Limetten auspressen. Avocadowürfel in eine Schüssel geben und mit etwas Limettensaft beträufeln. Den Rest des Limettensaftes nach Geschmack unter die Garnelen ziehen. Die Garnelen samt Garsud und Gemüse unter die Avocados heben. Zum Schluss alles salzen und auf einer Platte anrichten. Mit abgezupften Korianderblättchen bestreuen.