Rauchgegrillte Forellenfilets

So geht Rauchgrillen: Forellenfilets mit feiner Räuchernote auf Röstbrot serviert mit pikant-süßer Preiselbeerbutter & knusprigen Haselnüssen.
  • Leicht
  • 40 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 8
  • 80 g
    Haselnussblättchen
  • Salz
  • 1 Zweig
    Rosmarin
  • 250 g
    weiche Butter
  • 100 g
    Preiselbeer-Konfitüre
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 8 Scheiben
    Roggenbrot
  • 1 Handvoll
    Rucola
  • 1 Bund
    Dill
  • Perlzwiebeln aus dem Glas
  • Alufolie
  • Klarsichtfolie
  • 1 Handvoll
    Räucherspäne, z.B. Kirsche
  • Grill mit Deckel

Produkt online kaufen

Forelle
Frisch · Packung, eine Forelle, ca. 290g

Schritte

  • 1

    Räucherspäne 30 Minuten in warmem Wasser weichen. Die Haselnussblättchen in einer Pfanne goldbraun rösten, leicht salzen, auf einem Teller abkühlen. Rosmarin fein schneiden und mit der Hälfte der gerösteten Haselnüsse, der weichen Butter und der Preiselbeer-Konfitüre verrühren. Butter mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, 1 TL Nussöl unter die Butter geben. Restliche Haselnüsse beiseitestellen. Ein Stück Alufolie mit einem Stück Klarsichtfolie belegen, die Buttermasse mittig draufgeben und zu einer Rolle drehen, die Enden zusammendrehen.

  • 2

    Die geweichten Späne aus dem Wasser nehmen und abgetropft mittig auf ein doppelt gefaltetes Alufolienstück geben. Die Folie über den Spänen zusammendrehen, so dass ein Päckchen entsteht. Das Räucher-Päckchen mit den Zinken einer Gabel oder der Messerspitze mehrfach einstechen. Wenn vorhanden, kann auch eine Räucherbox verwendet werden.

  • 3

    Die Glut im Grill sollte gleichmäßig durchgeglüht und rot glimmend, von einer dünnen Ascheschicht überzogen sein. Nun zwei Hitze-Zonen schaffen: Glut auf einer Seite des Grills für direkte Hitze aufschichten. Die andere Seite für indirekte, also weniger, Hitze freilassen. Räucherpäckchen jetzt direkt auf die Glut setzen und den Deckel schließen.

  • 4

    Die Forellenfilets leicht salzen. Nach ca. 8 Minuten beginnt das Räucherpäckchen zu rauchen. Nun den Grillrost mit einem ölgetränkten Tuch dünn einölen. Die Forellenfilets mit der Hautseite nach unten auf die Rostseite mit der indirekten Hitze legen und den Deckel schließen. Nach 5-8 Minuten sind die Forellenfilets fertig. Jetzt die Brotscheiben kurz auf dem offenen Grill direkt über der Glut rösten. Die gegrillten Brote mit etwas Preiselbeerbutter bestreichen. Die Haut von den gegrillten Forellenfilets abziehen und auf die Brote legen. Brot mit mehr Preiselbeerbutter, gezupftem Rucola, Dill, Perlzwiebeln und gerösteten Haselnussblättchen servieren.