Krustentiersuppe mit Currysahne

Wer seine Kochkünste unter Beweis stellen und sich hinterher durch besonderen Genuss belohnen möchte, liegt mit diesem Süppchen genau richtig.
  • Fortgeschritten
  • 30 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 500 g
  • 2
    Karotten
  • 1
    Zwiebel
  • 100 g
    Sellerie
  • 3
    Knoblauchzehen
  • 2 EL
    Sonnenblumenöl
  • 100 g
    eiskalte Butter, in Würfel geschnitten
  • 1 EL
    Tomatenmark
  • 20 g
    Mehl
  • 150 ml
    Weißwein
  • 50 ml
    Weinbrand
  • 1 l
    Fischfond
  • 400-500 g
    passierte Tomaten
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • 1
    Lorbeerblatt
  • 1 Zweig
    Thymian
  • 1 Zweig
    Rosmarin
  • Balsamico
  • 200 g
    Sahne
  • Currypulver
  • Frische Kräuter (z. B. Estragon, Dill)

Produkt online kaufen

Express
Riesengarnelenschwänze · mittel · easy peel
Tiefgekühlt · Mittel, ca. 900 g (Abtropfgewicht)
Express
Riesengarnelenschwänze · easy peel
Tiefgekühlt · 800 g (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Karotten, Zwiebel, Sellerie und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Garnelen- und/oder Hummerkarkassen in einem großen Topf im Öl anrösten. Das gewürfelte Gemüse hinzufügen und kurz mitrösten, anschließend 1 EL Butter zufügen und braun werden lassen. Tomatenmark kurz mitrösten und mit etwas Mehl anstäuben, alles mit Weißwein und Weinbrand ablöschen. Mit Fischfond und passierten Tomaten auffüllen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Lorbeer, Thymian und Rosmarin hinzufügen und alles 45 Minuten köcheln lassen.

  • 2

    Die Suppe durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen. Flüssigkeit erneut aufkochen und weiter reduzieren lassen. Mit dunklem Balsamico abschmecken. 100 g Sahne zufügen und die Suppe mit einem Pürierstab aufmontieren, währenddessen die kalten Butterwürfel dazugeben. Restliche Sahne halbsteif schlagen und etwas Currypulver unterrühren. Suppe in vorgewärmte Suppentassen füllen, mit Currysahne und frischen Kräutern garnieren und sofort servieren.