Kräuterseelachs im Pergament

Im Ofen beginnt für Seelachs und Kräuterpaste eine Liaison ihrer Aromen, die offenbar wird, sobald sich der Fisch aus dem Pergament entblättert.
  • Fortgeschritten
  • 30 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • 1
    rote Paprikaschote
  • 1
    gelbe Paprikaschote
  • 1
    orange Paprikaschote
  • 2
    rote Zwiebeln
  • 7 EL
    Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund
    glatte Petersilie
  • 1 Bund
    Basilikum
  • 50 g
    gehackte Mandeln
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 4
    Bögen Pergamentpapier

Produkt online kaufen

Express
Seelachs-Filets
Tiefgekühlt · 2 Stück, ca. 250 g
Seelachs-Filets
Frisch · 2-3 Filets, je ca. 100-150g

Schritte

  • 1

    Paprikaschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden und in 2 EL Olivenöl andünsten. Paprikastreifen zufügen, weitere 3 Minuten dünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 2

    Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren goldbraun anrösten. Kräuter, Knoblauch und Mandeln mit 5 EL Olivenöl pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Backofen auf 180 °C vorheizen. Seelachsfilets waschen, trocken tupfen und die Kräuterpaste daraufstreichen. Das Gemüse auf 4 Pergamentpapierstücke verteilen und den Fisch darauflegen. Pergament möglichst dicht wie ein Bonbon verschließen, auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten garen. Dazu schmecken kleine Röstkartoffeln.