Island-Lachs mit Knäckebrotkruste

Isländischer Lachs ist eine Klasse für sich. Mit einer goldenen Krone aus Knäckebrot-Bröseln und knackigem Rotkohl im Gefolge einfach königlich.
  • Fortgeschritten
  • 50 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • 600 g
    Rotkohl
  • Salz
  • Zucker
  • 1
    Bio-Orange
  • 2 EL
    Haselnüsse, gemahlen
  • 2 EL
    Traubenkernöl
  • Pfeffer
  • 3 Scheiben
    Knäckebrot á 40 g
  • 6
    Radieschen
  • 1 Bund
    Schnittlauch
  • 4 EL
    weiche Butter
  • 1 Tasse
    Butter
  • 1 Tasse
    Sonnenblumenöl
  • 3 EL
    scharfer Senf
  • 1 EL
    körnigen Senf
  • 5 EL
    Honig
  • 1 Bund
    Dill

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Für den frischen Rotkohlsalat den Rotkohl von den äußeren Blättern und dem Strunk befreien und mit einem Küchenhobel in feine Streifen hobeln. Dabei am besten Einweghandschuhe tragen. Den Kohl mit einem Esslöffel Salz und einem Teelöffel Zucker verkneten bis sich Flüssigkeit bildet und bei Zimmertemperatur etwas stehen lassen. Anschließend die Flüssigkeit in einem Sieb abtropfen lassen. Orange heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Rotkohl mit Haselnüssen, Traubenkernöl, der Orangenschale, dem gepresstem Saft, Salz und Pfeffer würzen.

  • 2

    Knäckebrot in einen Beutel geben und zu groben Bröseln zerbrechen. Radieschen fein würfeln, Schnittlauch in feine Ringe schneiden und zusammen mit den Bröseln und weicher Butter vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachs von beiden Seiten salzen und pfeffern und in eine leicht geölte Auflaufform mit der Hautseite nach unten legen. Kruste auf die Lachsfilets verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Umluft für 10-12 Minuten garen.

  • 3

    Butter und Öl zusammen aufkochen, vom Herd nehmen und Senf mit einem Pürierstab untermixen bis eine Bindung entsteht. Honig hinzufügen, Dill zupfen und ebenfalls in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachsfilets zusammen mit dem Rotkohlsalat und der Honig-Senf-Dillsauce servieren. Dazu passt Kartoffelschnee.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Für den frischen Rotkohlsalat den Rotkohl von den äußeren Blättern und dem Strunk befreien und mit einem Küchenhobel in feine Streifen hobeln. Dabei am besten Einweghandschuhe tragen. Den Kohl mit einem Esslöffel Salz und einem Teelöffel Zucker verkneten bis sich Flüssigkeit bildet und bei Zimmertemperatur etwas stehen lassen. Anschließend die Flüssigkeit in einem Sieb abtropfen lassen. Orange heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Rotkohl mit Haselnüssen, Traubenkernöl, der Orangenschale, dem gepresstem Saft, Salz und Pfeffer würzen.

  • 2

    Knäckebrot in einen Beutel geben und zu groben Bröseln zerbrechen. Radieschen fein würfeln, Schnittlauch in feine Ringe schneiden und zusammen mit den Bröseln und weicher Butter vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachs von beiden Seiten salzen und pfeffern und in eine leicht geölte Auflaufform mit der Hautseite nach unten legen. Kruste auf die Lachsfilets verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Umluft für 10-12 Minuten garen.

  • 3

    Butter und Öl zusammen aufkochen, vom Herd nehmen und Senf mit einem Pürierstab untermixen bis eine Bindung entsteht. Honig hinzufügen, Dill zupfen und ebenfalls in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachsfilets zusammen mit dem Rotkohlsalat und der Honig-Senf-Dillsauce servieren. Dazu passt Kartoffelschnee.