Island-Kabeljau in Dillöl confiert

Typisch nordische Aromen treffen den neuen Küchentrend: In Dillöl sanft confiert und langsam gegart bleibt unser Island-Kabeljau wunderbar saftig.
  • Fortgeschritten
  • 45 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 600 g
    ISLYNT-Kabeljauloin
  • 2 l
    neutrales Pflanzenöl
  • 2 Bund
    Dill
  • Salz
  • Schale einer BIO-Zitrone
  • 1 EL
    Koriandersaat
  • 800 g
    mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Bund
    Schnittlauch
  • 125 g
    Schmand
  • Pfeffer
  • 1
    Salatgurke
  • 1
    kleine rote Zwiebel
  • 1 TL
    Senfkörner
  • 100 ml
    Gemüsebrühe

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Für das confierte Kabeljauloin so viel Pflanzenöl in einem Topf aufstellen bis der Fisch später vollständig bedeckt ist. Öl auf 60 °C erhitzen und die Temperatur konstant halten. 5 Dillzweige, eine Prise Salz, die Zitronenschale und den Koriander in das Öl geben. Kabeljau für 25 Minuten in dem 60 °C heißen Öl confieren und zwischenzeitlich die Temperatur mit einem Thermometer überprüfen.

  • 2

    In der Zwischenzeit Kartoffeln waschen und in gesalzenem Wasser weichkochen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und den restlichen Dill grob hacken. Die gekochten Kartoffeln abgießen, kurz abkühlen und zerstampfen. Schmand, 4 Esslöffel Butter und Schnittlauch in den Kartoffelstampf geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Salatgurke schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel fein würfeln und mit den Senfkörnern in der restlichen Butter anschwitzen. Die Gurken kurz mitschwitzen, die Gemüsebrühe hinzufügen, knackig kochen, salzen und pfeffern.

  • 4

    Den confierten Kabeljau aus dem Öl nehmen und warmhalten. Das Öl durch ein feines Sieb laufen lassen und 100 ml auffangen. Dill und eine Prise Salz in das Öl geben und nochmal fein passieren. Kabeljau mit den Stampfkartoffeln und den Schmorgurken servieren und etwas Dillöl darüber träufeln.