Seezungenfilets mit Linsen & Estragonkartoffeln

Lässt sich für das nächste Festessen besonders gut vorbereiten: Gebratene Seezungenfilets mit Linsen, Estragonkartoffeln & Balsamicosauce.
  • Fortgeschritten
  • 50 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkt online kaufen

Seezunge
Frisch · ca. 500 g

Schritte

  • 1

    Kartoffeln gründlich waschen und in der Schale garkochen. Anschließend abgießen, pellen und warmhalten.

  • 2

    Lauch fein würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen. Linsen unter fließend, kaltem Wasser abspülen und zum Lauch geben. Linsen kurz mitschwitzen, die Gemüsebrühe angießen und für 20-25 Minuten bei kleiner Hitze köcheln. Linsen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Zucker karamellisieren lassen, mit Balsamico ablöschen und bis auf 4 Esslöffel einkochen. 2 Esslöffel kalte Butter einarbeiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach dem Monieren der Butter darf die Sauce nicht noch mal kochen, da sie sonst gerinnen würden. Kartoffeln in 2 Esslöffeln Butter schwenken und mit Salz, Pfeffer und gezupften Estragonblättchen würzen.

  • 4

    Seezungen gegebenenfalls filetieren. Filets von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die restliche Butter in 2 großen Pfannen aufschäumen lassen und die Filets darin für 1-2 Minuten je Seite braten. Seezungenfilets, Linsen und Estragonkartoffeln anrichten und mit Balsamicosauce garnieren.