Seezunge mit Wintersalat & Kapern-Butter

Einfach edel: Die Seezunge zieht im Ofen von alleine gar, während geschwenkte Kartoffeln & Kapern-Butter auf ihren Auftritt warten.
  • Leicht
  • 60 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 2
  • 400 g
    Bamberger Hörnchen
  • Salz
  • Öl zum Anbraten
  • 3
    Schalotten
  • 30 g
    Kapern
  • 1
    Karotte
  • 2
    Weiße Rüben
  • 1 Bund
    Petersilie, klein
  • 1
    kleiner Endiviensalat
  • 200 g
    Créme fraîche
  • 3 EL
    Walnussöl
  • Saft von 1 Zitrone
  • Pfeffer
  • 50 g
    Walnüsse
  • 100 g
    Butter
  • Fleur de Sel

Produkt online kaufen

Seezunge
Frisch · ca. 500 g

Schritte

  • 1

    Zunächst Kartoffeln in reichlich Salzwasser garen, pellen, längs halbieren und für später aufbewahren.

  • 2

    Seezungen in etwas Öl nacheinander von beiden Seiten kräftig anbraten, bis sie schön braun sind und anschließend bei 130 °C im Ofen ca. 20 Minuten weitergaren. Die Seezunge ist gar, wenn die Filets von der Mitte her mit einem Löffeln leicht gelöst werden können. Für die Kapern-Butter schon einmal Schalotten fein würfeln und Kapern abtropfen lassen.

  • 3

    In der Zwischenzeit den Wintersalat vorbereiten: Karotte und Rüben schälen und mit einem Küchenhobel sehr fein reiben. Petersilienblätter abzupfen und dazugeben. Endiviensalat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Crème fraîche, Walnussöl, Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Gemüse geben. Salat mit grob gehackten Walnüssen garnieren.

  • 4

    Kurz bevor die Seezungen gar sind, Kartoffelhälften in etwas geschmolzener Butter schwenken und mit etwas Fleur de Sel und Pfeffer würzen. In eine weitere Pfanne Butter geben und Schalottenwürfel darin braten, bis die Butter braun wird. Kapern abtropfen lassen und ebenfalls dazugeben. Die fertigen Seezungen mit den Bamberger Hörnchen und dem Wintersalat auf einem Teller anrichten und die Schalotten-Kapern-Butter darübergießen.