Gedämpfte Seezungenröllchen

Die gedämpfte Seezunge spielt hier eine große Rolle. Mit Rotweinbutter, Lauch und Kartoffelwürfel wird das Hauptgericht perfekt.
  • Fortgeschritten
  • 35 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • Meersalz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 4
    Schalotten
  • 400 ml
    Rotwein, trocken
  • 200 ml
    roter Portwein
  • 4
    festkochende Kartoffeln, groß (z.B. Bio Linda)
  • 2 EL
    Olivenöl
  • 1 Stange
    Lauch
  • 4 Stiele
    Petersilie
  • 2 EL
    Butter
  • 80 g
    Butterwürfel, eingefroren
  • 8
    Zahnstocher

Produkt online kaufen

Seezunge
Frisch · ca. 500 g

Schritte

  • 1

    Seezunge filetieren, mit der Silberhaut nach oben auf den Tisch legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Seezungenfilets Stramm aufwickeln, mit einem Zahnstocher fixieren und kaltstellen.

  • 2

    Für die Rotweinbutter Schalotten in Ringe schneiden, zusammen mit dem Rotwein aufsetzen und um die Hälfte einkochen. Nun Portwein hinzugeben, alles auf ein Drittel einkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Kartoffeln schälen, würfeln und in Olivenöl goldgelb braten. Kartoffelwürfel mit Salz und Pfeffer würzen. Lauch in Ringe schneiden und Petersilie grob hacken. Lauchringe in Butter dünsten und mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 4

    Topf mit Wasser aufsetzen. Seezungenröllchen nebeneinander in einen gebutterten Dampfeinsatz legen und über das leicht köchelnde Wasser setzen. Topf verschließen und Seezungenröllchen für 8-10 Minuten dämpfen. Währenddessen die Rotweinbutter nochmal aufkochen. Nach und nach die eiskalte Butter mit einem Pürierstab unter die Sauce mixen. Gedämpfte Seezungenröllchen mit Lauch, Kartoffelwürfel und Rotweinbutter servieren.