Lachswürfel an wildem Brokkoli

Ein Hauch Asien: Sojasauce, Zitronengrad und Ingwer verleihen den Lachswürfeln eine fernöstliche Note. Wilder Brokkoli und feines Erbsenpüree runden das Gericht perfekt ab.
  • Fortgeschritten
  • 20 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1

    Schalotten schälen und in Ringe schneiden. 30 g Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig anbraten. Die unaufgetauten Erbsen zugeben und alles ca. 5 Minuten braten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend mit einem Küchenmixer grob pürieren und warm stellen. 

  • 2

    Den Brokkoli ca. 1 Minute im Salzwasser kochen und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken. 

  • 3

    Ingwer und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Chili in Ringe schneiden. Zitronengras längs vierteln. 

  • 4

    2 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Brokkoli und das Zitronengras bei mittlerer Hitze darin ca. 5 Minuten braten. Dabei öfter wenden, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. 

  • 5

    In einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Lachswürfel zunächst auf der Hautseite ca. 6 Minuten braten. Anschließend wenden und eine weitere Minute braten. 

  • 6

    Erbsenpüree, Lachswürfel und Brokkoli anrichten. 

  • 7

    Die restliche Butter in die noch heiße Pfanne vom Lachs geben und mit Ingwer, Knoblauch und Chili aufschäumen. Mit Limettensaft und Sojasauce ablöschen und über die Lachswürfel und das Gemüse geben. Mit Koriander garnieren.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Schalotten schälen und in Ringe schneiden. 30 g Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig anbraten. Die unaufgetauten Erbsen zugeben und alles ca. 5 Minuten braten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend mit einem Küchenmixer grob pürieren und warm stellen. 

  • 2

    Den Brokkoli ca. 1 Minute im Salzwasser kochen und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken. 

  • 3

    Ingwer und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Chili in Ringe schneiden. Zitronengras längs vierteln. 

  • 4

    2 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Brokkoli und das Zitronengras bei mittlerer Hitze darin ca. 5 Minuten braten. Dabei öfter wenden, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. 

  • 5

    In einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Lachswürfel zunächst auf der Hautseite ca. 6 Minuten braten. Anschließend wenden und eine weitere Minute braten. 

  • 6

    Erbsenpüree, Lachswürfel und Brokkoli anrichten. 

  • 7

    Die restliche Butter in die noch heiße Pfanne vom Lachs geben und mit Ingwer, Knoblauch und Chili aufschäumen. Mit Limettensaft und Sojasauce ablöschen und über die Lachswürfel und das Gemüse geben. Mit Koriander garnieren.