Königskrabbe auf grünem Thai-Curry

Vorsicht, es könnte scharf werden: Hier trifft die Königskrabbe auf unterschiedlichste Aromen der thailändischen Küche und auf knackiges Gemüse.
  • Leicht
  • 50 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • 1
    rote Zwiebel
  • 2
    rote Chilis
  • 6
    Lauchzwiebeln
  • 100 g
    Zuckerschoten
  • 125 g
    Minimais
  • 1 Stück
    Ingwer, daumengroß
  • 2
    Möhren
  • 2 EL
    Sesamöl
  • 2 EL
    grüne Currypaste
  • 400 ml
    Hühnerfond
  • 400 ml
    Kokosmilch
  • Salz
  • 100 g
    Blattspinat
  • 4 Zweige
    Thai Basilikum

Produkt online kaufen

Express
Alaska Königskrabbenbeine und -scheren · 1 kg
Tiefgekühlt · 1 kg (Abtropfgewicht)
Express
Alaska Königskrabbenbeine und -scheren · 2,5 kg
Tiefgekühlt · 2,5 kg (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Zwiebel in Spalten schneiden, Chilis längs halbieren, Lauchzwiebeln in Stücke schneiden, Zuckerschoten schräg halbieren, Mais in Stücke schneiden und Ingwer schälen und feinwürfeln. Möhren schälen und in dünne Scheiben hobeln. Alles in Sesamöl anschwitzen, Currypaste kurz mitschwitzen und mit Hühnerfond und Kokosmilch auffüllen. Alles aufkochen, salzen und für 10 Minuten bei kleiner Flamme garen.

  • 2

    Königskrabbenbeine mit einem großen Messer im Gelenk durchschlagen. Mit einer Fischschere die Schalen längs aufschneiden, durchsichtige Schwerter entfernen und das Fleisch auslösen. Königskrabbenfleisch für 6-8 Minuten im Curry garziehen lassen. Thai Curry mit Königskrabbe in tiefen Schüsseln anrichten und mit Spinat und Basilikumblättern bestreuen.